Essen unterwegs, Essen zuhause, Rezepte

Reuben Sandwich

ungeahnt gut

ungeahnt gut


Viel gekocht wurde in letzter Zeit hier leider nicht.
Was sich auch gerade wieder ändert, ich bin zu Hause und experimentiere. Wozu sonst wenig Zeit war das ganze Jahr, ich war oft unterwegs oder verreist,
habe viel dazugelernt und entdeckt.

Zwischendurch daheim musste es immer schnell gehen, so kam ich zum Reuben Sandwich. Es kam in den letzten Monaten häufiger vor, dass ich ein Pastrami Sandwich bestellt hatte.
Und wo es Pastrami Sandwich gibt steht meist auch das Reuben Sandwich auf der Karte.
Was ich zwar immer interessant fand, vor allem wegen dem Sauerkraut,
was mich aber gleichzeitig auch misstrauisch gemacht hat:
Soße, Pastrami, Brot und Sauerkraut. Ich weiß nicht, klang für mich immer irgendwie komisch.

Es existieren viele Geschichten um die Entstehung des Reuben Sandwich’s und so gibt es natürlich auch einige Varianten: Dijon Senf statt Thousand Island Dressing, Truthahn, Corned Beef, Pastrami oder geräuchertes Fleisch. Sauerkraut oder Coleslaw, in Minnesota kommt Fisch ins Brot, in Florida Keys auch Hummer.
Schmeckt sicher alles super, meine Kombination orientierte sich daran,
was am Samstag zu bekommen war, denn auf dem Bauernmarkt kam mir beim Einkaufen mit meiner Freundin Regine die Idee, ein Reuben Sandwich zu machen.
Zuvor hatte ich eine sensationelle Pastrami bei Steffen Jacobs gekauft, bei der Hofbäckerei Steingraber ein 100% Roggenbrot, Sauerkraut war ich zu Hause und Thousand Island Dressing schnell zusammengerührt.

Ergebnis: sensationell, vor allem mit dem Sauerkraut und der Thousand Island Dressing. Wird demnächst auch bestellt und gibt es bestimmt auch daheim bald wieder.

100% Roggen

100% Roggen

Pastrami vom Bauernmarkt

Pastrami vom Bauernmarkt


Brote belegen

Brote belegen


Saurkraut

Saurkraut


Vor dem Zusammenklappen

Vor dem Zusammenklappen

safitg

safitg


zusammendrücken

zusammendrücken

und schneiden

und schneiden

Rezept

Rezept für zwei Personen

Reuben Sandwich

  • 2 EL Crème fraîche
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 4 Scheiben Roggenbrot
  • 160 Gramm Pastrami
  • 160 Gramm Sauerkraut
  • 1 kleine Zwiebel
  • 0,1 L Weißwein
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 1 TL Butter
  1. Zwiebel kleinschneiden und in etwas Öl in einem Topf glasig anschwitzen
  2. Sauerkraut mit etwas Wasser, einem Schuß Weißwein, Wacholderbeeren und dem Lorbeerblatt zugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen (am besten kocht man gleich etwas mehr, passt auch zu Würstchen..)
  3. Crème fraîche, Mayonnaise, Tomatenmark, Salz und Zucker verrühren
  4. Brotscheiben nicht zu dick schneiden und dünn buttern
  5. Erst mit Pastrami, dann mit dem ausgedrückten Sauerkraut belegen
  6. Thousand Island Dressing darüber geben, Brotscheibe auflegen, andrücken und in 2 Teile schneiden
Essen unterwegs Essen zuhause Rezepte
  1. Björn

    Dazu noch eine Scheibe Käse und es ist mein absolutes Lieblingssandwich. Seit ich entdeckt habe, dass mein Lieblingsmanchego hervorragend harmoniert, bin ich dafür Feuer und Flamme!
    happy Grüße,
    Björn

Leave a comment

%d Bloggern gefällt das: