Spanische Weihnacht – mit Weinen der D.O. Navarra (Werbung)

Rot, rosé oder weiß
Rot, rosé oder weiß

Zu gewinnen gibt es heute 2 Kisten Navarra-Wein, die bis Weihnachten ausgeliefert werden.
Weinberge und Städte der D.O. Navarra sind eine Reise wert.
Wer nicht hinfährt kann sich diese Gegend Spaniens mit Wein nach Hause holen.

Die Geschichte des Weinbaus in Navarra geht zurück bis ins Altertum, wie immer war es die römische Epoche, unter maurischem Einfluss ging der Weinverbrauch jedoch zurück.
Im 13. Jahrhundert wurde wieder verstärkt Weinbau betrieben, im 15. Jahrhundert war die Ausbreitung der Rebfläche wohl am größten und im 19. Jahrhundert erlebte die Region ihre Blüte. Denn um 1856 wütete die Reblaus in Frankreich, was Navarra zu großen Weinexporten verhalf.
Jedoch machte die Reblaus auch nicht vor Navarra halt und zerstörte einige Jahre später nahezu die komplette Rebfläche. Es wurde jedoch schnell wieder aufgebaut und 1920 waren wieder um die 26.000 Hektar bepflanzt.

Zu den traditionellen Rebsorten Viura, Tempranillo und Garnacha wurden in den 80er Jahren Chardonnay, Cabernet Sauvignon und Merlot eingeführt.
Was die Weine veränderte und weiterentwickelt hat.

Die Winzer sehen sich mit ihren inzwischen neuen Methoden als Erben des traditionellen Weinbaus in der fünf Anbaugebiete vereinenden und 11.700 Hektar großen Region.
70 % der Rebfläche werden von den einheimischen Rebsorten belegt, 30 % von den internationalen, davon sind 94 % der Trauben rot und nur 6 % weiß.
Die Trauben in den fünf Gebieten wachsen auch auf unterschiedlichen Böden und unter ebenso verschiedenen Klimaverhältnissen, was zu einer großen Vielfalt an Weinen führt.
Ausgebaut wird hauptsächlich in Fässern aus französischer und amerikanischer Eiche.

Zu Navarra gehören auch der Jakobsweg, das berühmte Volksfest Sanfermines in Pamplona, hier befinden sich die meisten Tapas-Bars in Spanien, was auch gefeiert wird: im Frühjahr findet jährlich die Semana del pincho de Navarra statt.
Denn die Tapas heißen hier Pinchos.
Zu meinen Weinen gab es Oliven, Sardellen und Kapern, wie immer den Liebling Ölsardinen mit Salz, Knoblauch, Zitronensaft und Pfeffer aus der Mühle. Dieses Mal eine Variante mit Salicornes, die nicht blanchiert wurden. Sehr knackig, salzig und passt super zur Sardine und Weißwein.

Und ich habe noch ein Pincho extra zubereitet, das zu jedem Wein schmeckt:
Croquetas de pollo – Hühnchen-Kroketten. Wollte ich schon ewig machen, Rezept dazu gibt es morgen!

Denn heute gibt es zwei Navarra Wein-Pakete (pro Paket 6 Flaschen) zu gewinnen, die Frage lautet folgendermaßen:
Wie heißt die Methode zur Erzeugung der typischen Rosados?

Was sich hier herausfinden lässt: www.navarrawine.com

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können alle Personen über 18 Jahre aus Deutschland, es wird nur innerhalb von Deutschland versendet.

Die Antwort einfach mir unter gewinnspiel@dermutanderer.de senden, das Gewinnspiel läuft von 16. – 19. Dezember, es endet am 19.12.2015 um 23.59 Uhr.
Die beiden Gewinner werde ich am 20.12.2015 benachrichtigen, versendet werden die Weinkisten von Integra Communication GmbH, wohin ich die Versandadresse weitergeben werde.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Glück!

verschiedene Weine zu verschiedenen Tapas
verschiedene Weine zu verschiedenen Tapas

ein kräftiger Crianza
ein kräftiger Crianza

oder ein Rosado
oder ein Rosado

und zum Tempranillo
und zum Tempranillo

zu den Hünchenkroketten schmecken alle Weine ganz hervorragend
zu den Hühnchen-Kroketten schmecken alle Weine ganz hervorragend

zu den Knoblauch-sardinen passt Weißwein und Rosado besser
zu den Knoblauch-Sardinen passt Weißwein und Rosado besser

die Weinlese
die Weinlese © D.O. Navarra

Weinreben mit Herbstlaub
© D.O. Navarra Weinreben mit Herbstlaub

2 Kommentare

  • Ulrike WERKMEISTER-Steuer
    2 Jahren ago

    Der Most wird nach der Saignée-Methode gewonneN.

    • Petra
      2 Jahren ago

      Liebe Ulrike,
      vielen Dank für’s Mitspielen, der Gewinner/Gewinnerin wird am Montag Mittag benachrichtigt.
      Ich wünsche Dir viel Glück!
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: