Rezepte

Meat Cake – Der Todesstern aus Star Wars

Brät grau färben mit Kohletabletten

Leberkäse-Brät grau färben mit Kohletabletten


Jumbo Schreiner hat sich den Todesstern als Meat Cake gewünscht.
Die Herausforderung habe ich sofort angenommen und mit Jumbo’s Hilfe
ist er gut gelungen, der Todesstern aus Leberkäse, Hackfleisch, Käse und Blumenkohl.
Lackiert mit schwarzer Gelatine, dekoriert mit bunten Pfefferkörnern
und einem Laser aus einer Limettenhälfte.
Hat großen Spaß gemacht, das Ergebnis ist heute neben zwei weiteren
Meat Cakes um 19.05 auf Pro7 zu sehen.

Hier gehts zur Meat Cake Abstimmung: FB – Jumbo Schreiner

Am Set mit Zutaten und Backformen

Am Set mit Zutaten und Backformen

das Ergebnis

das Ergebnis

die Seite mit dem Superlaser

die Seite mit dem Superlaser

Rezept

keine Mengenangabe

Meat Cake – Der Todesstern aus Star Wars

  • 2 Kg Leberkäsebrät 
  • 1 Kg Rinderhackfleisch
  • 1 mittelgroßer Blumenkohl 
  • 200G Gramm Käse grob gerieben 
  • 2 Eier
  • 1/2 Limette
  • 12 Kohletabletten 
  • 6 Gelatineblätter
  • bunte Pfefferkörner 
  • Salz/Pfeffer
  1. 2 Halbkugelbackformen, 1 Gummispatel, Backpapier, Pinsel
  2. Vom Blumenkohl die Blätter entfernen und dem Strunk tiefliegend abschneiden .
  3. In kochendes Wasser legen, so dass der Blumenkohl vom Wasser bedeckt ist. Ca. 10 Minuten bissfest kochen.
  4. Mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem Wassers heben und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  5. 1600 Gramm vom Leberkäsebrät in eine große Schüssel geben 
  6. 5 Kohletabletten in ein Schälchen legen und mit 2 Esslöffel Wasser aufgießen 
  7. Warten bis sich die Tabletten aufgelöst haben und etwas verrühren 
  8. Zum Leberkäsebrät geben und mit dem Gummispatel gut durcharbeiten bis ein anthrazitfarbener Brei entstanden ist. Kaltstellen 
  9. Hackfleisch in einer Schüssel würzen, die Eier zugeben und knetend zu einem Zeig verarbeiten. Kaltstellen 
  10. Nun beide Halbkugeln mit dem Leberkäsebrät auskleiden. Tip: Masse teilen und jede Hälfte mit nassen Händen zu einer glatten Kugel formen. Die Leberkäsekugel dann je in eine Halbkugel legen und von unten nach oben verteilen. Nach oben so arbeiten, dass die Schicht oben nicht dünner wird, sie sollte etwa 1 cm dick abschließen 
  11. Hackfleisch teilen und eine Hälfte als Hackfleisch-Schicht genauso auskleidend auf die Leberkäse-Schicht einer ! Halbkugel verteilen 
  12. In diese Halbkugel die Hälfte vom Käse streuen und den gut abgetropften und ausgedampften Blumenkohl darauflegen 
  13. Restliche Hackfleisch auf dem Blumenkohl verteilen und die 2 Halbkugel aufsetzten. Dabei darauf achten, dass innen keine Luft bleibt (lässt sich so testen: bleibt die aufgesetzte Halbkugel „kleben“ stimmt alles. Lässt sie sich abnehmen noch Käse oder Hackfleisch aufarbeiten).
  14. Falls Dampfstufe vorhanden die Todesstern-Kugel für 2 Stunde im Ofen backen
  15. Erst obere Form mit dem Gummispatel seitlich  anlockern und vorsichtig anheben, dann drehen und die andere Form lockern. Formen abnehmen und 1 Stunde Zeit zum Auskühlen rechnen.
  16. Restliches Leberkäsebrät mit 2 wie oben beschrieben aufgelösten Kohletabletten zu einem helleren Brät verarbeiten
  17. Auf angefeuchtetem Backpapier ausbreiten, ein weiters feuchtes Backpapier darüberlegen und mit einem Teigroller dünn ausrollen. So 2x verfahren und auf 2 Blechen im Ofen bei 150 Grad backen
  18. Aus den fertigen flachen Leberkäse nun die Module ausschneiden (als Anleitung am besten aus dem Internet einen Todesstern ausdrucken), falls sie zu dick sind nochmals mit einem scharfen Messer vorsichtig längs teilen.
  19. Gelatine warm wie auf der Packung beschrieben auflösen.
  20. Restliche Kohletabletten wie beschrieben auflösen und in die Gelatine einrühren
  21. Die Module von oben nach unten mit der Gelatine aufkleben und den Todesstern mit der schwarzen Gelatine lackieren.
  22. Pfefferkörner auflegen und fertig. 
Rezepte

Leave a comment