Aquarelle zu Bodo’s Geburtstag

Aquarelle
Aquarelle

Überraschenderweise gab es gestern bei Poseidon Aquarelle für eine Frittura, die wir gut nach dem Thunfischtatar als Zwischengang einbauen konnten.
Die kleinen Fischlein eignen sich auch besonders gut als Vorspeise, sie werden komplett samt Kopf gegessen.
Dann gab es Tinas hervorragende Wan Tan Täschchen, das Rezept ist ihr Geheimnis.
Wichtige Bestandteile aber sind Korianderkraut und etwas Wasserkastanien.
Als Dip reicht sie Sojasauce mit ein paar Tropfen Sesamöl.

Tina füllt Wan Tan
Tina füllt Wan Tan
Wan Tan vor dem Kochen
Wan Tan vor dem Kochen
Wan Tan gekocht
Wan Tan gekocht

Rezept für 2 Personen als Vorspeise

Rezept für frittierte Aquarelle

    Zutaten:
    200 Gramm Aquarelle
    1 Tasse Mehl
    1 Zitrone
    Salz/Pfeffer

Ca. 5 cm hoch Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen.
Ofen auf 200 Grad vorheizen.
Aquarelle waschen (nicht ausnehmen) und auf Küchenkrepp abtrocknen.
Salzen, in Mehl wenden und mit einem Zahnstocher prüfen ob das Öl die nötige Temperatur erreicht hat. Dies ist zu erkennen wenn am Zahnstocher feine Bläschen aufsteigen.
Das Mehl von den Aquarelle etwas abschütteln und 1 handvoll in die Pfanne geben.
Nach etwas 3 Minuten sind sie kroß und sollten leicht Farbe genommen haben.
Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, auf Küchenkrepp legen und ins vorgeheizte Rohr schieben.
Dann die nächste Portion ins Öl geben und genauso verfahren.
Wenn alle fertig sind nochmal leicht salzen und mit Zitronenhälften servieren.

Aquarelle in Mehl
Aquarelle in Mehl
Aquarelle frittiert
Aquarelle frittiert

Rezept für 2 Personen als Vorspeise

Rezept für Thunfischtatar

    Zutaten150 Gramm Thunfisch Sushiqualität
    2 Wachteleier
    1 kleiner Teelöffel feingehackte Kapern
    ½ kleine weiße feingehackte Zwiebel
    Zitrone
    1 Teelöffel Olivenöl
    Salz/Pfeffer

Den Thunfisch schaben und die hellen Zwischenhäute entfernen.
Eier trennen, das Eigelb mit den Kapern und Zwiebeln zum Fisch geben und vermengen.
Oliveböl zugeben und mit Salz/Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken.

Im Prinzip mache ich das Thunfischtatar wir Rindfleischtatar, nur bin ich vorsichtiger mit den Zutaten und dem würzen.
Der Fisch verträgt keine zu intensiven Aromen wie Sardellen oder zuviele Kapern, er wird dadurch belanglos.

Thunfisch
Thunfisch
Kapern vom Viktualienmarkt
Kapern vom Viktualienmarkt
Thunfischtatar
Thunfischtatar

Rezept

1 Kommentar

  • Elfi
    7 Jahren ago

    Sieht alles sehr, sehr lecker aus;-)) Würde mich jetzt gerade sehr anmachen, habe mir eine sizilianische Karfiolsuppe vom Bio-Laden in Wien ums Eck geholt mit verkochten Nudeln. Mein Tipp zu Thunfisch-Tatar: Marinade aus Frühlingszwiebeln (fein geschnitten), Zitronengras (grob geschnitten, nur zum ziehen kurz in die Marinade legen), Sojasoße, Sesamöl und schwarzen Sesam. Die nächsten Anregungen zum Kochen hole ich mir hier, soviel ist sicher!

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: