Artischocken und Lamm, eine Lieblingskombination

Eingekauft!
Eingekauft!

Gekocht habe ich auch mal wieder was.
Einerseits zur Jahreszeit und anderseits zum Wetter passend: als die frühlingshafte Vorspeise, ein Salat von italienischen Artischocken mit Serranoschinken, deftig zum regnerischen, kühlen Wetter die Lammkotelettes mit Austernpilzen.
Die entsprechenden Weine gab es auch dazu, einen frisch-fruchtigen Rosé
von Weingut Lang. Aus 100% Blaufränkisch-Trauben, mit Noten von roten Beeren, die ideale Begleitung zu den Artischocken mit Portulak und Schinken.

Perfekt auch der kräftig-würzige Blaufränkisch L1 Réserve.
Hier ergänzen sich dunkle Beeren, Kirschen, Pfeffer und feine Tannine toll mit dem Lamm und Pilzen.

Zum Artischockensalat schmeckt auch fein gehobelte Bottarga statt Schinken, oder Stockfisch (auch gebacken), der Portulak kann durch Ruccola ersetzt werden.
Zu diesen Variationen passt der Rosé ebenfalls.
Mit ist momentan nach viel mehr Artischocken, ich weiß auch schon, wie ich die nächste zubereite…..

Rotweine Lang

Artischocken putzen
Artischocken putzen
in feine Scheiben geschnitten zum Salat angemacht
in feine Scheiben geschnitten zum Salat angemacht
dazu noch Portulak und Serrano-Schinken
dazu noch Portulak und Serrano-Schinken
Lang Rosé
Lang Rosé
das Fleisch mit Knoblauch und Rosmarin in etwas Olivenöl mariniert
das Fleisch mit Knoblauch und Rosmarin in etwas Olivenöl mariniert
auf der Schwarte anbraten
auf der Schwarte anbraten
am besten in einer Grillpfanne
am besten in einer Grillpfanne
Pilze mitbraten
Pilze in die Pfanne
mit krossem Fettrad
mit krossem Fettrad
im Glas: Weingut Lang Blaufränkisch Reserve
im Glas: Weingut Lang Blaufränkisch Reserve

Rezept

Rezept für vier Personen

Artischocken und Lamm, eine Lieblingskombination

  • 4 kleine Artischocken
  • Meersalz
  • 4 EL leichtes Olivenöl
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 100 Gramm Serrano Schinken
  • ca. 50 Gramm Portulak
  • 4 große Lammkotelettes (ca. 1,2 kg)
  • 3 Zweige Rosmarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 Gramm Nudeln Paglia e fieno
  • 200 Gramm Austernpilze
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  1. Rosmarinnadeln von den Zweigen ziehen und etwas schneiden, damit die ätherischen Öle freigesetzt werden.
  2. Knoblauch fein schneiden und auf einem Brett mit etwas Salz mit einem Messer zu Brei zerquetschen
  3. Rosmarin mit 1 EL Olivenöl und dem Knoblauch vermischen
  4. Fettrand der Lammkotelettes alle 2 cm einschneiden, Kotelettes mit der Marinade einreiben und bei Zimmertemperatur ziehen lassen
  5. Zitrone pressen, Saft mit etwas Meersalz und 2 EL Olivenöl zu einem Dressing vermischen, Dressing in eine Schale geben
  6. Vom Portulak eventuell Wurzeln und zu lange Strunke abschneiden
  7. Artischocken putzen: Stiel auf ca. 10 cm kürzen, den oberen Teil bis kurz über dem Artischockenboden abschneiden. Äussere Blätter abzupfen und das Heu in der Mitte mit einem scharfen Löffel auskratzen. Den Boden längs in dünne Scheiben schneiden und  sofort im Dressing wälzen
  8. Portulak untermischen, Schinkenscheiben locker auflegen und mit dem Rosé servieren
  9. Austernpilze putzen: untere Strunke abschneiden, sehr große Pilze teilen
  10. Rosmarin und Knoblauch vor dem Braten von den Kotelettes entfernen und das Fleisch etwas salzen
  11. Grillpfanne erhitzen und die Kotelettes auf der Fettschicht kräftig anbraten
  12. Nudeln "Paglia e fieno" nach Packungsanleitung bissfest kochen, absieben und in ca. 1 EL Olivenöl und einem Spritzer Zitronensaft wenden
  13. Die Kotelettes auf beiden Fleischseiten kräftig anbraten und die Pilze in die Pfanne geben, Pilze etwas salzen.
  14. Kotelettes mit den Nudeln und den Austernpilzen servieren und Rotwein dazu trinken
 

5 Kommentare

  • Andrea Lang
    11 Monaten ago

    Tolles Rezept!
    Probier ich am Sonntag aus und den Wein hab ich ja dazu! :)))
    Danke für den tollen Beitrag,
    lg, Andrea

    • Petra
      11 Monaten ago

      Und der war hervorragend dazu! Haben Sie das Rezept ausprobiert?
      Liebe Grüße aus München
      Petra

    • Petra
      11 Monaten ago

      Liebe Andrea,
      sehe ich genauso…
      Bin gerade in Kitzbühel, da is es was anderes, gibt viele Wiener Schnitzel hier, vielleicht esse ich heute eines!
      Liebe Grüße aus Tirol
      Petra

  • Andrea
    12 Monaten ago

    Hallo Petra,

    wolte eigentlich in diesem Jahr schon selbst Artischocken anbauen, sozusagen mal als Versuch, da ich sie so gern esse und wenn man sie länger stehen lässt und sie zur schönen Blüte kommen, zusätzlich sehr viele Insekten Nahrung bietet.

    Ansonsten zerteile ich sie so wie Du und brate sie in der Pfanne mit Olivenöl und sie werden dann einfach so als Vorspeise mit anderen Dingen weggenascht.

    Liebe Grüße
    Andrea

    P.S. Bekomme so langsam wieder richtig Lust mir meine Blusen wieder selbst zu nähen. Es gibt ja sogar wieder Burda-Heft, so wie früher, toll.

    • Petra
      11 Monaten ago

      Das will ich auch schon lange machen, habe auch gehört, die sollen gut wachsen… bin gespannt, wie Deine werden, ist auch eines meiner Lieblingsgemüse! Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: