Bavette mit Salsiccia

Manu's Würste, Radicchio Treviso, Tomaten, Knoblauch und Artischocken als Zutaten
Manu's Würste mit Gemüse

Aus Emanuela’s Salsiccia wurde ein frisches Nudelgericht mit Gemüse. Die Bitterstoffe des Radicchio passen gut zur deftigen Wurst, es kann auch ruhig viel Knoblauch verwendet werden. Salsiccia passt ebenso zu Chicoree, Mangold oder frischen Tomaten. Kleingeschnitten mit Pelati aus der Dose kann man sie mit den Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch und etwas Weißwein zu einer Sauce verkochen. Das Gemüse ist beliebig austauschbar. Mir gefällt auch Jamie Olivers Carbonara Variante, er tauscht den Speck einfach gegen Salsiccia aus, die ein in dünne Scheiben schneidet und anbrät.

Bavette mit Salsiccia, Tomaten, Knoblauch, Treviso und frittierten Artischocken
Bavette mit Salsiccia, Tomaten, Knoblauch, Treviso und frittierten Artischocken

Rezept

Rezept für zwei Personen

Bavette mit Salsiccia

  • 300 Gramm Bavette oder Spaghetti
  • 1 Radicchio Treviso
  • 1 Schalotte
  • einige Cocktailtomaten
  • 3 kleine Artischocken
  • 0,2 l Weisswein
  • 100 Gramm Parmesan oder Peccorino
  • Knoblauch
  • etwas Petersilie
  • Ölivenöl
  • Öl zum frittieren und anbraten des Gemüse
  • 1 EL kalte Butter
Eine Schüssel Wasser mit Zitronensaft vorbereiten. Die Artischocken folgendermassen putzen: von den Stielen das Unschöne abschneiden (sie können bei kleinen Artischocken mitgegessen werden) und schälen, die Blätter der Artischocke oben und seitlich um den Boden herum abschneiden. die geputzten Böden in Zitronenwasser tauchen, damit sie nicht braun werden. Dann halbieren und das Heu entfernen. Geputzt ins Zitronenwasser legen. Nudelwasser aufsetzen. Salsiccia in Scheiben schneiden und in Olivenöl anbraten. Schalotte und Knoblauch klein schneiden und in die Pfannez ur wurst geben.Die Hitze reduzieren und mild anschwitzen,  dann mit Weißwein ablöschen. Das Gemüse und die Tomaten grob schneiden klein und zu den Zwiebeln geben. Artischocken aus dem Wasser nehmen, gut abtrocknen und in Stücke schneiden. In einem kleinen Topf Öl zum frittieren erhitzen. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn man einen Holzzahnstocher hineinhält und an diesem kleine Bläschen aufsteigen. Artischockenstücke für etwa 2 Minuten frittieren, herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. In der Zwischenzeit die Nudeln etwa 8 Minuten kochen, kurz bevor die Nudeln fertig sind einige Löffel Nudelwasser in das Gemüse geben. Zum Schluss die kalte Butter zum Binden in die Sauce rühren. Ich habe die fertigen Nudeln in die Pfanne gegeben und mit den Gemüsen und der Wurst vermischt. Auf dem Teller Parmesan und die frittierten Artischocken darübergeben.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: