Blaubeersirup

Ergibt 2 kleine Gläser
Ergibt 2 kleine Gläser

Blaubeersirup eignet sich für die Herstellung von Desserts.
Er schmeckt auch zu Joghurt oder Müsli.
Nur sind das alles Dinge, die bei mir kaum vorkommen.
Trotzdem schmeckt er ganz hervorragend und ich überlege, zu welchen Getränken mit und ohne Alkohol der Sirup passen könnte, Wildgerichte lassen sich sicher auch verfeinern.
Im Prinzip wie Hollunderbeeren-Sirup, am Sonntag werde ich im Park nachsehen, ob die Dolden schon reif sind.

 

Mit Gelierzucker vermischen
Mit Gelierzucker
erhitzen
vermischen und erhitzen
10 Minuten köcheln lassen
10 Minuten köcheln lassen
Durch ein feines Sieb gießen
Durch ein feines Sieb gießen
und die Beeren durchdrücken
und die Beeren durchdrücken

Rezept

keine Mengenangabe

Blaubeersirup

  • 500 Gramm Blaubeeren
  • 400 Gramm Gelierzucker
  1. Heidelbeeren in einem Sieb waschen, abschütteln und auf Küchenkrepp trocknen
  2. Mit dem Gelierzucker in einen Topf geben, erhitzen und unter Rühren ca. 10 Minuten köcheln, so dass eine etwas flüssige masse entsteht
  3. Durch ein feines Sie passieren, kurz aufkochen und in mit wasser vorgewärmte Gläser gießen
  4. Gläser auf den Kopf stellen und auskühlen lassen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: