Boeuf Robespierre

Maximilien Robespierre
Maximilien Robespierre

Robespierre hat dieses Gericht nicht erfunden, er war Vegetarier. Optisch hatte ich mir Boeuf Robespierre anders vorgestellt, blutiger eben.
Aber schon kurz nachdem ich den feuerfesten Teller mit dem flachgeklopften Filet unter den sehr heißen Grill geschoben habe sah es wie durchgebraten aus.

Insgesamt war es 2 Minuten im Ofen, war unter sehr heißem Grill völlig reicht um das Öl genügend zu erhitzen und das Fleisch innen blutig zu lassen.

Fast genauso schnell sind die sehr dünnen Kartoffelscheiben mit Rosmarin gebraten, dazu passt ein kleiner Rucola Salat.

Einen Versuch ist es demnächst Wert, das feuerfeste Teller mit dem Öl ohne dem Fleisch im Ofen erhitzen.
Erst wenn das Öl heiß genug ist das Filet darauf legen und eine halbe Minute unter den Grill schieben.

Olivenöl auf einem feuerfesten Teller verteilen
Olivenöl auf einem feuerfesten Teller verteilen

Geklopftes Filet auf das feuerfeste Teller legen
und das geklopfte Filet darauflegen

Dazu dünne Kartoffelscheiben mit Rosmarin braten
Dazu dünne Kartoffelscheiben mit Rosmarin braten

Schnell gemeinsam anrichten
Schnell gemeinsam anrichten

Rezept

Rezept für eine Person

Boeuf Robespierre

100 Gram Rinderfilet Olivenöl Salz Pfeffer 1 Kartoffel einige Rosmarinnadeln Ofen auf Grill höchste Stufe vorheizen. 1 kleine Kartoffel schälen und fein in Scheiben hobeln. In einer beschichteten Pfanne in Olivenöl mit einigen Rosmarinnadeln knusprig braten. Olivenöl auf einem feuerfesten Teller verteilen und pfeffern. Das Filet flachklopfen, auf das Öl legen, leicht salzen und pfeffern. Kurz unter den Grill schieben, fertig.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: