Brennessel-Basilikum-Pesto

Parmesan zugeben
Parmesan zugeben

Brennnesseln wachsen fast überall und das vom Frühling bis in den Herbst.
Auch in der Stadt, so gibt es gelegentlich Brennesselspinat oder eben ein Pesto, manchmal pur, mit Radieschenblättern, Bärlauch oder wie hier mit Basilikum, was sich eben anbietet.

Schmeckt im Salatdressing, zu Fleisch, Nudeln oder Frischkäse.

 

Brennesseln
Brennesseln
mit Basilikum
mit Basilikum
mischen und mixen
mischen und mixen
gehackte Mandeln untermixen
gehackte Mandeln untermixen

Rezept

Rezept für vier Personen

Brennessel-Basilikum-Pesto

  • 0,2 l Olivenöl
  • 1 Bündel (oder üppiges Stöckchen) Basilikum
  • etwa gleiche Menge Brennessel
  • Saft von einer kleinen 1/2 Zitrone
  • etwas Zitronenabrieb
  • 50 Gramm Mandeln, geschält und gehackt
  • 50 Gramm geriebenen Pecorino
  • kleine Knoblauchzehe (kann man auch weglassen)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle

  1. Die Blätter (Brennesseln mit Handschuhen) von den Stielen zupfen und mit der Hälfte des Öl's in einem Zerkleinerer mixen
  2. Pecorino, Zitronensaft und Zesten zugeben und erneut mixen
  3. In einem 3 Mixgang Mandeln einstreuen, mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, restliches Öl zugießen und nochmals mixen
  4. In ein Schraubglas füllen und sehen, dass die oberfläche des Pesto mit Öl bedeckt ist. Gegebenfalls etwas auffüllen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: