Brioche

Mit Katia's Aprikosenmarmelade
Mit Katia’s Aprikosenmarmelade

Ohne Katia wäre ich nie auf die Idee gekommen Brioche zu backen.
Und geschweige denn sie mit Marmelade zu essen.
Bei unserem Treffen in Paris hatte mir Katia noch ein ein Glas ihrer Confiture d’abricots mitgegeben, das ich heute geöffnet habe.
Für mich perfekt, fruchtige Aprikosen und nicht so süß.

Normal bleibt bei mir immer etwas Hefeteig übrig wenn Deftiges eingebacken wird.
Aber für Katia’s Marmelade habe ich bewusst Brioche gebacken.

Der Teig ging über Nacht und waren die Brioche morgens schnell zum Frühstück fertig.

 

Kugeln formen und mit Eigelb lasieren
Kugeln formen und mit Eigelb lasieren
Golden backen
Golden backen
Confiture d'abricots
Confiture d’abricots
Innen luftig
Innen luftig

Rezept

Keine Mengenangabe

Brioche

500 g Mehl 1 Pk Trockenhefe 80 Gramm Zucker 200g weiche Butter 3 Eier 0,1 l Milch 1 Eigelb zum Lasieren Mehl und Hefe in der Rührschüsssel gut vermischen. Butter, eine Prise Salz und Zucker untermischen. Die Milch lauwarm erwärmen, die Butter darin schmelzen und zur Mehlmischung gießen. Die Eier zugeben und mit der Küchenmaschine etwa 5 Minuten durchkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und gehen lassen, bis sich das Volumen mindestens verdoppelt hat. Vom gegangenen Teig Kugeln formen, auf das Backblech legen und mit Eigelb lasieren. Nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen. Im Ofen ca. 20 Minuten bei 160° backen.

2 Kommentare

  • 5 Jahren ago

    sieht super lecker aus, da möcht ich jetzt grad … 🙂
    Liebe Grüsse aus Zürich,
    Andy

    • Petra
      5 Jahren ago

      Sind wirklich sehr gut. Mache ich jetzt öfter… Liebe Grüße nach Zürich Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: