Bunter Hülsenfrüchteeintopf mit Gemüse, Wiener Würstchen und frischen Liebstöckel

Mit frischen Liebstöckel
Mit frischen Liebstöckel

Eher zufällig bin ich gestern zu einer bunten, italienischen Hülsenfrüchtemischung gekommen.
Die es in Supermärkten selten gibt, wo ich war gab es nur diese oder rote Linsen.
Aber keinen braunen Linsen, die ich ursprünglich gesucht hatte.

Ich habe mich aber gefreut, denn die Mischung aus verschiedenen Bohnen und Linsen, Erbsen und Kichererbsen ist schon farblich so schön und geschmacklich sehr abwechslungsreich.

Auf der Packung stand, dass es nicht unbedingt notwendig sei die Hülsenfrüchte einzuweichen.
Ich hatte aber Bedenken, denn es waren auch sehr große Bohnen dabei und so habe ich sie über Nacht in Wasser gelegt.

Bis zum Morgen war alles im Wasser schön frisch geworden, beim Kochen muss man dann allerdings aufpassen, dass die Linsen nicht zu weich werden, die großen Bohnen aber durch sind.

Unbedingt sollten die Hülsenfrüchte separat gekocht werden, das Kochwasser wird eine sehr trübe, graue Brühe die abgegossen werden muss.
Am besten fertig durch ein Sieb gießen, unter den Wasserhahn halten und in klaren Wasser schwenken.

Dann erst mit dem gekochten Gemüse und den separat erhitzten und aufgeschnittenen Würsten vermischen.

Besonders gut mit frischen Kräutern, bei mir war es Liebstöckel.
Petersilie, Majoran oder Schnittlauch sind auch fein.

 

Schöne Hülsenfrüchtemischung
Schöne Hülsenfrüchtemischung
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Sellerie
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln und Sellerie
Frühlingszwiebeln
Frühlingszwiebeln
Zwiebeln kleinschneiden
Zwiebeln kleinschneiden
Gemüse würfeln
Gemüse würfeln
Die Wiener Würstchen
Die Wiener Würstchen
Hülsenfrüchte
Hülsenfrüchte
und Gemüse kochen
und Gemüse kochen

In einen Topf geben
In einen Topf geben

Der fertige Eintopf mit den Würstchen
Der fertige Eintopf mit den Würstchen

Rezept

Rezept für vier Personen

Bunter Hülsenfrüchteeintopf mit Gemüse, Wiener Würstchen und frischen Liebstöckel

1/2 Packung bunte Hülsenfrüchte 6 Wiener Würstchen 4 Kartoffeln 4 Karotten 1 Stück Knollensellerie 2 Zwiebeln 3 Frühlingszwiebeln frischer Liebstöckel oder Majoran 1 Stück Butter 2 EL Sojasoße 2 EL Aceto Balsamico 2 EL asiatischer Reisessig Pfeffer/Salz Die Hülsenfrüchte gut waschen und über Nacht eineichen. Am nächsten Tag noch einmal waschen und in einem großen Topf mit ausreichend Wasser und etwas Salz ca. eine 1/2 Stunde weichkochen. Dabei entsteht eine graue Brühe, die fertigen Hülsenfrüchte in durch ein Sieb abgiessen und noch einmal waschen. Gleichzeitig die Gemüse schälen, Zwiebeln kleinschneiden, Karotten, Sellerie und Kartoffeln würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln farblos anschwitzen. Karotten, Sellerie und Kartoffeln zugeben und mit Wasser aufgiessen. Etwas salzen, ein Stück Butter zugeben und garkochen. Die Würstchen in heißen Wasser warm machen. Das Kochwasser wegschütten. Hülsenfrüchte und das Gemüse mit dem Kochwasser, in dem sich auch die Kartoffelstärke befindet, in einen Topf geben. Reisessig, Aceto Balsamico, Sojasoße, Butter, Pfeffer und Salz unterrühren. Die Wiener in Scheiben schneiden und mit den in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln in den Eintopf geben. Gut umrühren, die Kartoffeln geben Bindung und der Eintopf sollte auch noch genug Flüssigkeit haben um sämig zu werden. Vor dem Servieren mit frischen Liebstöckel oder Majoran bestreuen. Abschmecken ist auch etwas Geschmacksache. Wer es sauerer will mischt etwas mehr Essig unter, oder auch mehr Balsamico.

2 Kommentare

  • Ala
    6 Jahren ago

    Als Tipp: Bei Alnatura gibt es neben den Roten Linsen auch Belugalinsen, Berglinsen und Gelbe Linsen.

    • Petra
      6 Jahren ago

      Danke, ich mache weiter mit den Hülsenfrüchten, demnächst wohl ein Dal. Und Beluga interessieren mich auch schon lange. LG Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: