Butterbohnensalat

Buttrig im Geschmack
Buttrig im Geschmack

Heute Mittag gab es einen Salat von indischen Butterbohnen.
Einfach angemacht mit Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer, untergemischt noch eine weiße Zwiebel und Petersilie.

Die nierenförmigen, ca. 3 cm großen Bohnen werden über Nacht eingeweicht, wobei sie sich um etwa ein Drittel vergrößern.
Die Butter- oder Limabohne ist auch gekocht flacher als die Feuerbohne (Gigantes) und schmecket ihrem Namen gemäß buttrig.

Butterbohnen sind sehr gesund und vielseitig verwendbar, von indischen Currys bis zu Gemüseeintöpfen.
Davon nächste aber Woche, etwas experimentiert habe ich schon.

 

Die getrockneten Butterbohnen
Die getrockneten Butterbohnen
und eingeweicht
und eingeweicht
Als Salat anmachen
Als Salat anmachen

Rezept

Rezept für zwei Personen

Butterbohnensalat

  • 150 Gramm Butterbohnen (Trockengewicht)
  • 1 kleine weiße Zwiebel
  • Petersilie
  • Olivenöl
  • Essig
  • Salz
  • Pfeffer

 

  1. Bohnen über Nacht einweichen
  2. Im Schnellkochtopf auf Stufe 1 kocht man sie 20 Minuten, normal gekocht 50 Minuten. Ich koche wenig im Schnellkochtopf, den Butterbohnen schadet die Methode aber nicht.
  3. Die fertigen Bohnen mit Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen
  4. Eine in Ringe geschnittene Zwiebel und fein geschnittene Petersilie untermischen und lauwarm servieren.

 

In Österreich wird statt Olivenöl Kernöl verwendet.

2 Kommentare

  • 4 Jahren ago

    Das ist ja lustig, die hatte ich am Montag in meiner „Minestrone“. Sie sind unglaublich lecker. Die Idee mit dem Salat hört sich gut an, so im Sommer zum Grillen…

    • Petra
      4 Jahren ago

      Stimmt, immer eine gute Beilage. Schmeckt auch mit Feta oder/und Gemüse, aber bei mir musste es schnell gehen. Liebe Grüße Petra

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: