Canapes mit Karpfenrogencreme

Canapes mit Karpfenrogen
Canapes mit Karpfenrogen

Wieder zu Hause vom Bauernmarkt war ich etwas ratlos.
Denn am Fischstand gab es auch noch Karpfenrogen- und Milcher. Wo ich nie nein sagen kann.
Und der Rogen muss so frisch wie möglich verarbeitet werden.

Da ich für die verschiedenen Trammeziniaufstriche momentan immer Ricotta im Kühlschrank habe dachte ich, dass ein Esslöffel davon den Rogen cremig machen könnte.

Erst kam der Karpfenrogen mit sehr wenig Wasser in einen kleinen Topf.
Bei niedriger Hitze wurde er schnell gar, wobei er sich wie Garnelen rosa färbt.

Mit Chili, Zitonensaft, Salz und Schnittlauch entstand eine feine Creme, die sehr gut auf Baguette schmeckt.

Den Karpfenmilcher gibt es Morgen.

 

Karpfenrogen roh
Karpfenrogen roh

kurz gegart
kurz gegart
Mit Chili bestreuen
Mit Chili bestreuen
Ricotta zugeben
Ricotta zugeben
und alles mit etwas Schnittlauch vermengen
und alles mit etwas Schnittlauch vermengen

Rezept

Rezept für zwei Personen

Canapes mit Karpfenrogencreme

200 Gramm Karpfenrogen 1 EL Ricotta eine Prise Chilipulver Zitronensaft Schnittlauch 4 Scheiben Baguette Wenig Wasser in einem kleinen Topf leicht erhitzen. Den Rogen zugeben, mit der Gabel auseinander ziehen und wenden. Vorsicht mit Wassermenge und Hitze , der Rogen darf nicht anlegen, sollte aber nicht schwimmen und mehr dämpfen. Wenn der Rogen durchwegs rosa gefärbt ist aus dem Topf nehmen. Dabei sollte auch das Wasser verdampft sein. Auf einem Teller Rogen mit Chili bestreuen, Ricotta und fein geschnittenen Schnittlauch untermischen. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken.

1 Kommentar

  • 6 Jahren ago

    davon könnte ich jetzt noch so ein klitzekleines Stückchen probieren…
    Und was „Milcher“ ist, werde ich dann ja morgen bei Dir erfahren 😉

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: