Canh Cá Chua – vietnamesische Fischsuppe

so gut mit den Okraschoten
So gut mit den Okraschoten

Ich habe diese Suppe schon einmal vor einigen Jahren gekocht.
In letzter Zeit dann oft in Restaurants gegessen, denn es braucht verschiedene Zutaten, die bei mir in der Küche nicht so gängig sind.
Etwa die Ananas, hier müsste ich eine Babyananas kaufen, außer ich würde hinterher eine Ananastorte backen. Auch nicht schlecht, ist so ungefähr das einzige, wie ich Ananas esse.
Wer nicht wie ich einen Fischkopf im Eisfach liegen hat muss die Suppe vor allem dahingehend planen. Den gibt es beim Fischhändler, wie auch andere Gräten oder für Fischsuppen geeignete Fischabfälle.
Die Brühe muss nicht sonderlich schmecken, sie ist eher langweilig, bildet aber eine gute Basis.
Der Geschmack kommt von Tomaten, ananas und Fischsoße, etwas Zucke und besonders gut (und im Restaurant nie drin): die Okraschoten.
Mit denen man viel zuwenig kocht, ich zumindest.

statt Fischfilet schmecken auch Garnelen. Sollte kein Reisessig im haus sein den Essig weglassen, vielleicht durch etwas Limettensaft ersetzen.
Dies ist eine gute Gelegenheit eine Flasche Reisessig anzuschaffen, immer gut zu fruchtig-asiatischen Gerichten, Dips, Suppen und Soßen.

 

für die fruchtige Säure
für die fruchtige Säure

Der Fischkopf aus dem Eisfach
Der Fischkopf aus dem Eisfach

30 Minute gekocht
30 Minute gekocht

unbedingt mit Okraschoten
unbedingt mit Okraschoten

alles kleinschneiden
alles kleinschneiden

alles kurz köcheln lassen
alles kurz köcheln lassen

Die Gemüseeinlage
in der Schale

mit Brühe und Fisch
mit Brühe und Fisch
Für die nächste Suppe suche ich das Essig-Dressing her
Für die nächste Suppe suche ich das Essig-Dressing her

Rezept

Rezept für vier Personen

Canh Cá Chua – vietnamesische Fischsuppe

  • 1 Fischkopf, Gräten oder sonstige für Fischsuppe geeignete Fischabfälle
  • 300 Gramm festes Fischfilet vom Weißfisch
  • 1/4 Ananas
  • 3 Tomaten
  • 2 Chilischoten
  • 2 EL helle Sojasoße
  • 12 Okraschoten
  • 1 handvoll Sojasprossen
  • 4 EL asiatische Fischsoße
  • 1 Schuß Reisessig
  • 1 TL brauner Zucker
  • Salz
  • Korianderkraut oder/und Thaibasilikum
 
  1. Fischkopf gut waschen, teilen und die Kiemen entfernen
  2. ca. 2 Liter Wasser in einem Topf zum Kochen bringen , den Fischkopf einlegen und die Hitze reduzieren, so dass der Fischkopf 30 Minuten simmern kann.Dabei entstehenden Schaum von der Oberfläche abschöpfen
  3. Fischsud in einen Topf absieben
  4. Ananas schälen und würfeln
  5. Tomate halbieren, entkernen und in Stücke schneiden
  6. Okra waschen und in Stücke schneiden
  7. Chilischote in Ringe schneiden
  8. Erst die Ananas, Tomatenstücke und Okraschote in den Fischsud geben und ca. 5 Minuten köcheln
  9. Sojasprossen und Chiliringe zugeben, noch ca. 3 Minuten köcheln lassen.
  10. Mit Sojasoße, Fischsoße, Essig, Salz und Zucker abschmecken
  11. Fisch in Stücke schneiden , einlegen, Deckel schließen und fertig ziehen lassen
  12. In Schalen servieren und mit den geschnittenen Kräutern bestreuen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: