Confierter Gänsemagen mit Castelfranco und Kräuterseitling

Confierter Gänsemagen mit Castelfranco und Kräuterseitling
Confierter Gänsemagen mit Castelfranco und Kräuterseitling

Von meinen confierten Gänsemägen bin ich völlig begeistert. Am liebsten esse ich die Mägen mit einem Salat, heute hatte Costa am Gemüsestand eine Kiste mit schönen Radicchio Variegata di Castelfranco, einem meiner Lieblingssalate.
Er ist nicht nur besonders schön, sondern die Blätter sind kräftig und vertragen die Kombination mit den warmen Pilzscheiben in Trotter Gear Soße ohne zusammenzufallen.

Die Gänsemägen habe ich nicht erwärmt, ich mag sie gerne kalt aufgeschnitten und eigentlich esse ich sie nur frisch gekocht warm.
Was sehr gut ist, denn die Mägen sind dann besonders zart.

Statt Trotter Gear kann man auch Kalbsfond zu den Pilzen geben, denn etwas kräftige Soße ergänzt sich fein mit dem leicht bitteren Salat.

  • Mein Rezept für Gänsemägen Confit
  • Radicchio Variegata di Castelfranco
    Radicchio Variegata di Castelfranco
    Ein schöner Kräuterseitling und Zutaten
    Ein schöner Kräuterseitling und Zutaten
    Trotter Gear
    Trotter Gear
    Gänsemägen im Schmalz
    Gänsemägen im Schmalz

    Den Gänsemagen entfetten und aufschneiden
    Den Gänsemagen entfetten und aufschneiden
    Alles kleinschneiden
    Alles kleinschneiden

    Trotter Gear
    Trotter Gear

    Kräuterseitlinge, Salatstrunke, Schalotten, Knoblauch, Petersilie mit Trotter Gear
    Kräuterseitlinge, Salatstrunke, Schalotten, Knoblauch, Petersilie mit Trotter Gear

    Rezept

    Rezept für zwei Personen

    Confierter Gänsemagen mit Castelfranco und Kräuterseitling

    2 confierte Gänsemägen 1/2 Kopf Castelfranco 1 Kräuterseitling 3 Knoblauchzehen 2 Schalotten Petersilie frischer Thymian 2 EL Trotter Gear 1 TL Butter Olivenöl Salz/Pfeffer Die Radicchioblätter zupfen, dabei die dicken weißen Teile in Streifen schneiden und beiseite legen. Knoblauch, Schalotten und Petersilie kleinschneiden. Den Kräuterseitling halbieren und in Scheiben schneiden. Die eingemachten Gänsemägen im Glas in heisses Wasser stellen, so verflüssigt sich das Fett etwas und man kann die Mägen leicht herausnehmen. Fett von den Mägen schaben und die im Glas verbliebenen Mägen damit wieder bedecken. Oder das Gänsefett für weitere Kochgänge aufheben. Mägen in Scheiben schneiden. Knoblauch, Schalotten und die geschnittenen dicken Salatteile in Olivenöl anbraten, den Kräuterseitling dazugeben und mitbraten. Trotter Gear dazugeben, salzen, pfeffern und die Petersilie unterrühren. Salat mit Olivenöl, Essig und Salz anmachen. Kalte Butter unter die Pilze ziehen, die Pilze mit der Soße über den Salat geben und mit den Gänsemägenscheiben anrichten. Die Mägen leicht salzen, pfeffern und frische Thymianblättchen darüber streuen.

    Kommentar verfassen

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: