Ein kleiner Rückblick

Aal
Aal

Wobei ich noch 2 Tage hier bin.
Und diese, wie die letzten Tage, straff organisiert sind.
So bleibt mir keine Zeit für Berichte, die werden aber nächste Woche ausführlich folgen.

Nach Ankunft hielten wir es unkompliziert, um die Ecke hier gibt es einen großartigen Kebab-Grill, mit über Holzfeuer gegrillten Spießen, Wachteln und allem was man sich so vorstellen kann. Dazu frische Salate, Tomate, Zwiebeln und Petersilie ist mir immer am liebsten.

St. John’s war wie erwartet ganz hervorragend, Sand Eels mit Ketchup, Kanincheninnereien auf warmen Salat, Schnecken mit scharfer Wurst und Kichererbsen.
Das Lokal schlicht und elegant, wie man es vom Foto kennt.

Bei Cook’s habe ich Aal in Petersilien-Soße mit Kartoffelbrei gegessen, Aal in Gelee wurde mitgenommen und wartet noch im Kühlschrank.

Es gab Jakobsmuscheln und Rochenflügel auf Spinat bei einer Einladung in einem privaten Club und ein bildschönes, wie auch sehr feines Menü im vor einer Woche eröffneten “ The Five Fields“.

Gestern wurde für Gäste gekocht, ich habe meinen ersten Pie-Deckel gemacht, mit Verzierung, der sogar sehr schön aus dem Ofen kam und ich beschlossen habe, am Pie zu arbeiten.

Und ein Kochbuch habe ich gekauft, endlich besitze ich Jennifer McLagan’s „Odd Bits“.

Jetzt folge ich Thorsten’s Rat, fahre nach Brixton und Besuche dort den sonntäglichen Farmer’s Market.
Danach geht es nach Bray, in Heston Blumenthal’s Pub „The Hinds Head“.
Nun muss ich los nach Brixton, um 12:00 zurück sein für die Abfahrt nach Bray, weshalb es hier heute auch keine Bilder gibt.

 

www.hindsheadbray.com

 

Westminster Abbey
Westminster Abbey
Whitehall entlang
Whitehall entlang
und zum St. James Park
und zum St. James Park

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: