Ein Menü vom Grill

Ein schöner Grillnachmitta
Ein schöner Grillnachmittag

Von der Vorspeise bis zum Dessert, alles auf dem Grill zubereitet.
Über die Einladung hatte ich mich sehr gefreut, ins Frischeparadies gehe ich immer gerne und ich war auch neugierig wo der Grillkurs dort abgehalten wird.
Gemeinsam mit dem Grillhersteller Outdoor Chef veranstaltet das Frischeparadies Grillkurse in der Nische des Parkplatzes auf dem Schlachthofgelände. Gefiel mir auch gut, ich habe was übrig für Parkplatzatmosphäre und schönes Wetter hatten wir auch.

Nach einem kleinen Rundgang im Frischeparadies, was ja nicht alle anderen Teilnehmer kannten, begann der Kurs mit der Zubereitung des Käsekuchens, der Zeit zum auskühlen brauchte.
Wie beim amerikanischen Cheesecake wird der Boden aus Bröseln und geschmolzener Butter gemacht, blindgebacken haben wir nicht, funktioniert auch ohne (die Kekes sind ja schon gebacken).
Also Butterkrümel in der flachen Backform mit den Händen zu einem Boden pressen. Die Frischkäsemischung mit Vanille und Zitornenabrieb darauf verteilen und bei Stufe 1 bei geschlossenem Deckel bei indirekter Hitze 45 Minuten backen.

Dann kam sofort der Krustenbraten auf den zweiten Grill.
Haut einschneiden, kräftig salzen, das Thermometer ins Fleisch stechen und auf dem Grill bei Stufe 1 und geschlossenem Deckel bis zu einer Kerntemperatur von 58° grillen, dann auf 70° erhöhen um die Kruste kroß zu backen.
Dazu die Gemüsemuffins, gebacken in Siliconformen, wo sich sich einfach ausklopfen lassen.

Das Chutney köchelte ebenfalls bereits im Wok, alles auf dem Weg konnte Surf & Turf aufgespießt werden, auf dem Grill schnell fertig, serviert mit dem fruchtigen Chutney eine tolle Vorspeise.

Für ein Menü ist natürlich ein Grillpark toll, denn in Grill eins war inzwischen der Käsekuchen fertig.

Vor den Burgern wurde das Roastbeef vorbereitet, dann die Burger Buns gebacken, der Käsekuchen hatte ja Platz gemacht und kühlte aus.
Die blauen Zwiebeln wurden in der Schale gegart und der Speck brutzelte auf einer tollen, aufsetzbaren Grillplatte.
Der Outdoor Chef verfügt überhaupt über ein interessantes Innenleben, bestehend aus einem Trichter-System, es gibt auch ein australisches Grillsystem und Zubehör wie etwa Pizzastein, Wok, Drehkorb, Rib rack, diverse Pfannen und eben die Plancha-Grillplatte.

3 Gänge lagen noch vor uns: die Burger, das Roastbeef und der Käsekuchen.

Wir hatten ja beim Schweinebraten am Tisch alle zu plaudern angefangen, zum Burger belegen mussten wir wieder aufstehen und irgendwie habe ich das Roastbeef und dem Chicorée nicht ganz mitbekommen.
Geschmeckt aber hat alles ganz wunderbar.

Der Käsekuchen war zum Glück schon fertig, was nach 4 Stunden auch angenehm war, so konnten wir noch etwas sitzen bevor sich die nette Runde auflöste.

Viel Spaß hat es gemacht, mein Dank an Meventi für die Einladung zum Grillkurs.

noch bei den Vorbereitungen
noch bei den Vorbereitungen

erst musste der Käsekuchen auf den Grill
erst kam der Käsekuchen auf den Grill

der auch schnell fertig war
der auch schnell fertig war

 auch der Schweinebraten dauert und muss auf den Grill
auch der Schweinebraten dauert und muss auf den Grill

Surf & Turf mit Kalbfleischwürfeln
Surf & Turf mit Kalbfleischwürfeln

inzwischen gehen die Burger-Buns
inzwischen gehen die Burger-Buns

und die Gemüse-Muffins wurden eingefüllt
und die Gemüse-Muffins wurden eingefüllt

das fruchtige Chutney ist auch schnell fertig
das fruchtige Chutney ist auch schnell fertig

Surf & Turf auf dem Teller
Surf & Turf auf dem Teller

sieht fest aus, war aber butterzart
der Schweinebraten sieht fest aus, war aber butterzart

Muffins aus den Siliconformen klopfen
Muffins aus den Siliconformen klopfen

serviert mit einem Gemüsemuffin
und mit dem Braten servieren

auf der Grillplatte wird Speck gegrillt
auf der Grillplatte wird Speck gegrillt

knusprig
knusprig

die Patties und blaue Zwiebeln
die Patties und blaue Zwiebeln

der Burger wird belegt
der Burger wird belegt

blaue Zwiebeln kamen auch noch drauf
blaue Zwiebeln kamen auch noch drauf

hier kommt das Rostbeef auf den Grill
das Roastbeef

und fertig mit Chicorée, ebenfalls vom Grill
und fertig mit Chicorée, ebenfalls vom Grill

zum Abschluss der Limetten-Käsekuchen
zum Abschluss der Limetten-Käsekuchen

3 Kommentare

  • Petra
    2 Jahren ago

    und Fotos sind, wie immer, natürlich selbst gemacht…..

  • Petra
    2 Jahren ago

    Hallo Xander,
    ich habe mich erkundigt, das war in diesem Jahr leider der letzte Kurs gewesen. Das Frischeparadies (auch in den verschiedenen Städten) hat aber auf der Hompage auch immer Veranstaltungen mit Grillkursen verzeichnet.
    Liebe Grüße
    Petra

  • Xander
    2 Jahren ago

    Hast Du die ganzen Bilder gemacht? Oder sind die gekauft? Wow … wo finde ich die Kurse denn bei Frischeparadies oder auch bei meventi?

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: