Fegato alla veneziana

Fegato alla veneziana mit gebratener Polenta
Fegato alla veneziana mit gebratener Polenta

Seit ich die Speisekarte des Hofbräuhaus als elektronische Post abonniert habe beeinflusst sie meinen Speiseplan. Täglich lese ich die Tageskarte, gestern stand gebratene Kalbsleber darauf. Abends in der Metzgerei lag die Leber schlachtfrisch vor mir und ich konnte nicht widerstehen. Im Hofbräuhaus gab es gebratene Scheiben, ich habe die Leber alla veneziana gemacht. Mein Rezept ist frei nachgekocht aus dem Harrys Bar Kochbuch, das eines meiner liebsten, italienischen Kochbücher ist.

Als Beilage gab es Polenta gebraten, hierfür habe ich Instantpolenta genommen. Sie ist in 2 Minuten fertig und ich kann irgendwie keinen Unterschied zur 20 Minuten gerührten finden.

Zwiebelringe
Zwiebelringe
Kalbsleber in Streifen geschnitten
Kalbsleber in Streifen geschnitten
Polenta ausgestrichen auf dem Brett
Polenta ausgestrichen auf dem Brett
Polenta in der Pfanne
Polenta in der Pfanne

Rezept

Rezept für zwei Personen

Fegato alla veneziana

  • 400 Gramm Kalbsleber (etwa 2 Scheiben)
  • 2 weisse Zwiebeln
  • 50 Gramm Butter
  • einige Zweige Petersilie
  • 0,2 l Weißwein
  • Salz/Pfeffer
Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne mit Öl 20 Minuten weich dünsten, sie sollen keine Farbe nehmen. Die fertigen Zwiebeln aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. In der Zwischenzeit Wasser für die Polenta aufsetzen und den Polentagrieß ind kochende Wasser einrühren. Salzen, nach 2 Minuten ist die Polenta fertig und sollte ein zähflüssiger Brei sein. Den Brei auf einem Brett ca. 3 cm hoch zu einem Viereck ausstreichen und mit einem Baumwolltuch abdecken. So dampft die Polenta etwas aus. Öl in einer Pfanne erhitzen, Polenta in Stücke schneiden und anbraten. Petersilie fein schneiden. Leber in 1 cm breite wie lange, dünne Streifen schneiden und in einem Gemisch aus Öl und Butter nur 2 Minuten scharf anbraten. Am Schluß die Petersilie unterrühren. Die fertige Leber ebenfalls aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen und die Pfanne mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen, Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Zwiebeln und Leber zurück in die Pfanne geben und durchmischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit der gebratenen Polenta servieren.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: