Feine Bandnudeln mit Cardoncelli und Kaninchenbauchlappen

Etwas Petersilie hat gefehlt
Etwas Petersilie hat gefehlt

Normalerweise werden die Bauchlappen zur Soßengewinnung mit dem restlichen Kaninchen geschmort.
Ich mache mir gerne nebenbei daraus ein kleines Nudelgericht.
Wichtig ist, die Fleischstreifen nur kurz zu braten, sie werden sonst zäh.
Und nur sehr feine Nudeln verwenden.
Besonders gut zum Kaninchen schmecken Cardoncelli die Puglia.
Die Saison für den Pilz, der nur in Apulien ab einer Höhe von 800 Metern auf steinigen Boden wächst, hat eben begonnen und dauert bis Ende März.
Der Geschmack geht Richtung Steinpilz, wer ihn irgendwo bekommen kann sollte zugreifen.

 

Bauchlappen in Streifen schneiden
Bauchlappen in Streifen schneiden
Feine Bandnudeln
Feine Bandnudeln
Cardoncelli di Puglia
Cardoncelli di Puglia
Braten und Lauchzwiebeln dazu
Braten und Lauchzwiebeln dazu

Pilze braten
Pilze braten

Auf der Gabel
Auf der Gabel

Rezept

Rezept für eine Person

Feine Bandnudeln mit Cardoncelli und Kaninchenbauchlappen

  • 2 Bauchlappen vom Kaninchen oder anderes Kaninchenfleisch
  • 3 Cardoncelli
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 50 Gramm feine Bandnudeln
  • Butter
  • Öl
  • Salz/Pfeffer
 
  1. Bauchlappen sin feine Streifen schneiden und salzen
  2. Nudeln nach Packungsanleitung kochen
  3. Pilze in Scheiben schneiden
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze anbraten, salzen, pfeffern und etwas Butter zugeben
  5. Pilze aus der Pfanne nehmen, Öl zugießen und die Fleischstreifen kurz und scharf anbraten
  6. Die Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden untermischen
  7. Pfeffern, etwas Butter zugeben und abschmecken
  8. Nudeln und Pilze unterheben und eventuell mit Petersilie bestreuen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: