Forelle blau nach Alfred Walterspiel

Forellen
Forellen

Alfred Walterspiel bereitet die Forelle blau auf eine sehr einfache Weise zu. Auf dem Elisabethmarkt habe ich heute 2 Forellen gekauft, die bei Fisch Willinger frisch aus dem Becken gefischt werden. Willingers Fischladen kenne ich seit meiner Kindheit, gelegentlich gibt es dort auch Forellenkaviar, so frisch und einfach, dass man ihn selbst aus dem Gewebe streifen muss.

Anstatt in einer Court Bouillon aus Weißwein, Wasser, Gemüsen und Gewürzen lässt Walterspiel sie einfach in Salzwasser ziehen um den Geschmack der Forelle nicht zu verfälschen. Ich habe mich heute an sein Rezept gehalten und es hat mich überzeugt. Bisher habe ich alle Fische blau wie bei Löffler-Bechtel zubereitet, was klassisch und ebenfalls sehr gut ist. Für die Forelle werde ich die Kochweise in Salzwasser beibehalten.

Als Beilage gab es Salzkartoffeln mit Butter und Petersilie.
Da der Fisch so frisch war und erst 3 Stunden nach der Schlachtung von mir zubereitet wurde hat er die Totenstarre noch nicht vorüber und er hat die Form etwas verloren. Was sich aber geschmacklich nicht ausgewirkt hat.

Rezept von Alfred Walterspiel
Rezept von Alfred Walterspiel
Löffler-Bechtel Illustriertes Kochbuch
Löffler-Bechtel Illustriertes Kochbuch

Fischbecken
Fischbecken

Forelle blau mit Salzkartoffeln
Forelle blau mit Salzkartoffeln

Fisch Willinger
Elisabethmarkt München
Stand 15

Alfred Walterspiel. Meine Kunst in Küche und Restaurant. Erschienen im Süddeutschen Verlag, München.
Eine Nachdruck erschien als Taschenbuch bei dtv.

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: