Frühstück

Frühstück
Frühstück

Kochschinken oder Schwarzgeräuchertes mag ich besonders gerne mit einem ordentlichen Fettrand.
Ehrlich gesagt ist mir das Fett daran fast das Wichtigste und so bleiben gelegentlich Stücke über, von Teilen die was von mir eingekauft aber nicht von mir verzehrt wurden.

Am Freitag aber bringt mir unser Freund Michel immer einen halben Leib Bauernkrusten, Pfefferbeisser und Butter von einem Bauern vorbei. Und gelegentlich auch ein Stück Geräuchertes, an dem wir hier im Laden oft am späten Nachmittag herumsäbeln.

Meine Mutter isst dann nicht den ganzen Speckrand, hebt ihn aber auf, wie ich ebenfalls den Tick mit dem Fett aufheben von ihr habe.
Kommt bei ihr aus Kriegstagen, ich habe es übernommen und koche mit den Resten gerne.

Wie diese Rühreier, die speziell schmecken, denn der Speck ist nicht kroß wie normalerweise, sondern flaumig und verschmilz mit den Rühreiern.
Das es sonst kein Bratfell oder Butter zum Braten der Rühreier braucht sind sie auch nicht fetter als normalerweise mit Schinken.

Wobei das Tost natürlich auch mit „normalem“ Rührei mit oder ohne Schinken schmeckt.

 

Viele Speckwürfel
Viele Speckwürfel
leicht anbraten
leicht anbraten

Eier unterrühren
Eier unterrühren

Brot Toasten und buttern
Brot toasten und buttern

belegen, mit Schnittlauch bestreuen
belegen, mit Schnittlauch bestreuen

zusammendrücken und teilen
zusammendrücken und teilen

Rezept

Rezept für eine Person

Frühstück

  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Eier
  • 2 Scheibe (ca. 1 cm stark) Schwarzgeräuchertes mit Fettrand oder nur übrigen Fettrand mit etwas Fleisch daran
  • Butter
  • Schnittlauch
  • Salz/Pfeffer aus der Mühle
 
  1. Eier in einer Schüssel verschlagen und nur leicht salzen
  2. Fett und Geräuchertes fein würfeln
  3. In einer Pfanne ohne Fett anbraten, so dass das Fett austritt, die Würfel aber nicht kroß werden
  4. Eier in die Pfanne gießen, kurz stocken lassen und wieder rühren bis sich ein cremiges Rührei ergiebt
  5. Inzwischen das Brot toasten und buttern
  6. Schnittlauch schneiden
  7. Rührei aud das Btrot geben, Schnittlauch darüberstreuen, zweite Brotscheibe auflegen, leicht andrücken und diagonal teilen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: