Frühstück mit dem letzten Black Pudding

Clare Island Lighthouse
Clare Island Lighthouse

Mein in den letzten Einträgen verwendeter Black Pudding stammte aus Newport von den beiden Metzgern Kelly’s und Kane’s.
Und weil ich mir noch etwas aufheben wollte wurden einige Scheiben eingefroren.
Was tadellos funktioniert.

Ich hatte die Blutwurst ja von Barbara McMahon bekommen, deren Mann sie wiederum von den Freunden und Inhabern des Clare Island Lighthouse hatte.
Clare Island Lighthouse sieht sehr schön aus und wird voraussichtlich im Mai als Hotel mit Restaurant eröffnen, dann darüber mehr.

Meine Wurst ist jetzt auch zu Ende, aber vielleicht wird man von Kelly’s beliefert,
ruft man an und löchert die Firma (was meist hilft).
Aber ich probiere auch jetzt mit der einheimischen Blutwurst mehr aus:

 

  • Kellys Butchers
  •  

    Frühstück
    Frühstück

    Der Ziegenkäse für die Pfann
    Der Ziegenkäse für die Pfanne

    Wachteleier
    Wachteleier

    Kartoffeln dämpfen
    Kartoffeln dämpfen

    Alles versetzt in einer Pfanne braten
    Alles versetzt in einer Pfanne braten

    Rezept

    Rezept für zwei Personen

    Frühstück mit dem letzten Black Pudding

    • 2 mittelgroße Kartoffeln
    • 50 Gramm Black Pudding
    • 6 Wachteleier
    • 2 Scheiben Ziegen-Frischkäse zum Überbacken oder Anbraten
    • frische Kräuter
    • Öl
    • Salz/Pfeffer
     
    1. Kartoffeln mit Schale dämpfen
    2. Öl auf mittlerer Stufe in einer Pfanne erhitzen
    3. Ziegenkäse als erstes einlegen und von einer Seite bräunen
    4. Dann die Black Pudding Scheiben braten
    5. Die Wachteleier vorsichtig einschlagen und braten
    6. Pellkartoffeln schälen, Butter darauflegen, salzen und pfeffern
    7. Mit Blutwurst, Ziegenkäse anrichten und Kräuter darüber streuen

    Kommentar verfassen

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: