Gebackenes Lammbries mit Artischocken

Schöne Kombination
Schöne Kombination

Dieses Gericht erinnert mich sehr an Rom.
Wo Lammbries verbreitet ist, im Gegensatz zu hier wo das Kalbsbries populärer ist.
Oft steht es gebacken mit Artischocken oder Zucchiniblüten auf der Speisekarte.

Zucchiniblüten hätte es auch gegeben, ich hatte aber die Artischocken schon im Korb.
Die Entscheidung fällt mir immer schwer, beide gehören zu meinen Lieblingsgemüsen.
Gefolgt von frischen Erbsen und Saubohnen, und alles wäre da gewesen.
Die Auswahl im türkischen Supermarkt ist überhaupt ganz großartig.

Trotz der Warteschlangen sehr nett dort.
In der Metzgereiabteilung hat mich ein Herr gefragt, wie das denn genau heißt, was ich eben gekauft habe.

An der Kasse habe ich mich mit einer sehr netten jungen Frau unterhalten, die das mitbekommen hat und das in der Schüssel liegende Bries immer für etwas Fettes gehalten hat.
Wir sprachen über Konsistenz und Zubereitung, sie will es demnächst auch mal probieren.

Zart ist es unter der krossen Panade und passt so gut zu den etwas herben Artischocken.
Dafür stelle ich mich gerne etwas länger an.

Aussen etwas braun
Aussen etwas braun

innen schön
innen schön

Lammbries frisch vom Metzger
Lammbries frisch vom Metzger
gebrüht und geputzt
gebrüht und geputzt
mit Ei und Bröseln panieren
mit Ei und Bröseln panieren
Artischocken braten
Artischocken braten
Aussen knusprig, innen rosé
Aussen knusprig, innen rosé

Rezept

Rezept für zwei Personen

Gebackenes Lammbries mit Artischocken

400 Gramm Lammbries 2 Eier feine Semmelbrösel neutrales Pflanzenöl 1 EL Butter Salz/Pfeffer Zitrone zum beträufeln 2 Artischocken Petersilie Knoblauch 1 Zitrone Olivenöl Bries gut waschen und wässern. Die Artischocken vorbereiten und braten. Sind sie fast fertig die panierten Briesstücke zubereiten. Knoblauch schälen, die Zehen vierteln. Zitronensaft in eine Schale mit kalten Wasser vermischen. Die Stiele und den oberen Teil nahe dem Boden der Artischocken abschneiden. In die Schüssel mit dem Zitronensaftwasser tauchen und wieder herausnehmen. Artischocke mit der flachen Seite auf ein Brett legen und die Blätter schräg abschneiden, so dass nur noch der helle Boden bleibt. Wieder ins Zitronenwasser tauchen, der Boden wird schnell braun. Nun das Heu in der Mitte entfernen. Petersilie kleinschneiden. Artischocke in Stücke schneiden und in Olivenöl mit dem Koblauch braten. Salzen, pfeffern und auf niedriger Stufe so lange garen ( ca. 10 Minuten ) bis sie sich weich anstechen lassen. Sie lassen sich dann in der Panne warmhalten bis das Bries vielleicht einige Minuten später fertig wird. Vor dem Servieren die kleingeschnittene Petersile untermischen und kurz die Temperatur hochschalten. Sind die Artischocken in der Pfanne das Bries zubereiten. Bries mit kochenden Wasser überbrühen und etwas ziehen lassen. Abgießen, kalt spülen. Häute abziehen und eventuell Fetteile entfernen. Eier in einer Schale verquirlen und salzen. Semmelbrösel in ein flachen Teller geben, leicht salzen. In einer Pfanne Öl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Butter mit etwas Öl darin schmelzen. Das Lammbries wie Schnitzel panieren, ein- oder zweimal, und in der Öl-Buttermischung goldbraun braten. Pfefferrn und mit den gebratenen Artischocken und Zitronenschnitzen servieren.

2 Kommentare

  • 5 Jahren ago

    Das sieht mal wieder sensationell aus, liebe Petra! Was für eine herrliche Kombi! Leider hatte ich bislang noch gar nicht die Gelegenheit, Lammbries zu probieren.

    Viele GrüßeKristina

    • Petra
      5 Jahren ago

      Schmeckt nur ganz dezent nach Lamm und ist sehr günstig im türkischen Supermarkt. Wenn Du in München bist geh mal zu Verdi, ist sehr interessant…
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: