Grillkurs mit Konrad Geiger – Byodo lädt ein in die Kustermann Kochschule

Ich grille weiter
Ich grille weiter

Zugegeben, Dorothée war schneller.
Viel schneller sogar, liegt unser gemeinsamer Grillkurs schon 2 Monate zurück.
Irgendwie komme ich mit der Grillerei hier auch nicht hinterher,
3 Bücher stehen noch zur Rezension an und von der Rezeptentwicklung auf dem Weg zu den Grillgiganten gäbe es auch noch zu berichten.

Jedenfalls habe ich zum Thema Grillen viel gelernt in diesem Jahr,
denn Grillen ist lange nicht mehr nur Würstchen und Kotelett auf den Rost legen.
Mit etwas für den Grill abgewandelten Rezepten wird auf dem Grill gekocht
und gebacken wie mit Herd und Ofen.
Inzwischen ist das Grillen in Deutschland auch nicht mehr nur auf den Sommer beschränkt, ich habe Bekannte, die ihre Weihnachtsgans auf dem Grill zubereiten.
Umgekehrt lassen sich Grillrezepte auch auf dem Herd bzw. im Ofen zubereiten, wie auch vieles beim Grillkurs von Byodo in Kustermann’s Kochschule.

Kursleiter Konrad Geiger hatte eine Menge Rezepte vorbereitet, von denen ich sicher einige nachkochen werde, der gefüllte Käse, die gebackenen Champignons und das Hühnchen in der indisch angehauchten Marinade mit roter Beete, schmeckte alles grandios.
Fleisch und Rippchen natürlich auch, dazu die Soßen von Byodo, die ich sehr empfehlen kann und die ich bisher auch nicht kannte.
Im Gegensatz zu Senf (mein Lieblings-Süßer-Senf übrigens), Öle und Essig, verwende ich seit langem, geht es mir wie Dorothée.
Die auch die Bayerische Essigkirschen mitgebracht hatte, die super zu Fleisch und Ofenkäse schmecken.
Und die eigentlich die uns beiden zugeteilte Foccaccia alleine angemischt, geknetet, ausgebreitet, geölt und gewürzt hat (wir sind beide keine großen Könner was Teig betrifft). Ist ihr ausgezeichnet gelungen.
Ich hatte mich inzwischen mit dem Hühnchen und meiner Neuentdeckung
„Rote Beete Pulver“ beschäftigt, muss ich mir unbedingt zulegen für Borschtsch,
Soßen oder solche Marinaden.

Camembert- und Champignonrezept liefere ich bald nach.

Danke an Byodo für die Einladung, schön war’s.

Schmeckt auch ohne Wodka
Schmeckt auch ohne Wodka, Bloody Caesar

Vor dem marinieren die Silberhaut abziehen
Vor dem marinieren die Silberhaut abziehen

für butterzarte BBQ-Rippchen
für butterzarte BBQ-Rippchen

Bananenblätter kurz angrillen, geht auch auf der Herdplatte
Bananenblätter kurz angrillen, geht auch auf der Herdplatte

für geschmeidiges Falten von Bananenblattpäckchen
für geschmeidiges Falten von Bananenblattpäckchen

die mit Shrimps und Speck gefüllt waren
die mit Shrimps und Speck gefüllt waren

Egerlinge kurz mit kochendem Wasser brühen
Egerlinge kurz mit kochendem Wasser brühen

dann füllen und auf den Grill legen
dann füllen und auf den Grill legen

Zutaten für die Marinade verrühren
Zutaten für die Marinade verrühren: Joghurt, Rote-Beete-Pulver,Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

und die Hühnerbruststreifen marinieren
und die Hühnerbruststreifen marinieren

und nach 1 Stunde auf die Spieße stecken
und nach 1 Stunde auf die Spieße stecken

das fertige Tandoori Chicken
das fertige Tandoori Chicken

Den Käse aushöhlen, füllen,
Den Käse aushöhlen, füllen,

Deckel drauf, mit Speck umwickeln, fertig für den Grill oder auch Ofen
Deckel drauf, mit Speck umwickeln, fertig für den Grill oder auch Ofen: hier auf gewässerten Planken

Haz eigentlich Dorothée gemacht
Hat eigentlich Dorothée gemacht

eine knusprige Foccaccia vom Grill
eine knusprige Foccaccia vom Grill

Entrecôte einschweißen
Entrecôte einschweißen

bei 80 Grad im Ofen vorgaren
bei 80 Grad im Ofen vorgaren

und so vorbereutet nur kurz auf den Grill legen
und so vorbereitet nur kurz auf den Grill legen

dazu ein bunter Nudelsalat
dazu ein bunter Nudelsalat

mit Tomaten und Kräutern
mit Tomaten und Kräutern

2 Kommentare

  • Petra
    3 Jahren ago

    Allerdings war das eine Sternstunde! Liebe Grüße Petra

  • bushcook
    3 Jahren ago

    Der Grillkurs war wirklich sehr schön und ich hatte wohl eine Sternstunde der Backkunst erwischt 🙂

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: