Helle Bohnencreme

Mit etwas Cayenne bestreuen
Mit etwas Cayenne bestreuen

Vom Kaviar-Baguette ist leider nichts mehr übrig.
Denn die Bohnencreme schmeckt sehr gut auf gerösteten Brotscheiben.
Aber sie passt auch zu gegrillten Gemüse oder zu Fleisch.
Die Bohnencreme heute hatte ich nur mit dem Pürierstab gemixt und nicht durch ein Sieb gestrichen.
Was ich bei der nächsten Creme versuche, dazu ein Lammkotelett, und noch etwas Tahini in die Creme.
Vielleicht versuche ich die Kombination mit Sesam gleich morgen, falls ich in die Landwehrstrasse komme.
Denn neben Tahini könnte ich noch gut Gemüse zu meinem Kalbstafelspitz brauchen.
Den gibt es am Sonntag und vielleicht passt hier auch eine Variante der Bohnencreme.

 

Die gekochten Bohnen
Die gekochten Bohnen
Limetten pressen
Limetten pressen
Bohnen pürieren
Bohnen pürieren
Bohnenpüree pfeffern
Bohnenpüree pfeffern

Rezept

Rezept für vier Personen

Helle Bohnencreme

  • 1 Dose weiße Bohnen von guter Qualität
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Limette oder Zitrone
  • Olivenöl
  • 50 Gramm Parmesan
  • Salz
 
  1. Dosenbohnen in einen Sieb abgießen und waschen
  2. Bohnen in eine Schüssel geben, Öl, Zucker, etwas Salz, zerquetschten Knoblauch, geriebenen Parmesan und Limettensaft untermischen
  3. Mit dem Pürierstab durchmixen bis eine feine Paste entstanden ist
  4. Soll die Paste sehr fein sein alles durch ein feines Sieb streichen
  5. Abschmecken und servieren

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: