Irish Beef sucht den Gourmet-Griller 2014

Noch ruhen lassen
Noch ruhen lassen

Letzte Woche kam bei mir das Probepaket von „Irish Beef“ an.
2 x ca. 280 g Irish Hereford Strip Loin / Roastbeef „dry aged“ und 1 x ca. 800 g Irish Hereford Porterhouse.
Und da ich ab morgen für fast die komplette Woche verreise musste heute noch unbedingt das Porterhouse Steak auf den Grill.

Schnell fertig und sehr zart war es, was mich nicht überrascht hat, denn es war nicht mein erstes „Irish Beef“.
Ich habe das Fleisch ganz pur gelassen, einige Scheiben mit selbst eingelegten grünen Pfefferbeeren und einige mit etwas Brennessel-Pesto ohne Käse gegessen.
Auch werde ich am Mittwoch ein Paket verlosen, gerillt wirde demnächst eh mehr hier und inzwischen kann man sich hier für den Gourmet-Griller bewerben (wo es auch Fleischpakete zu gewinnen gibt):

 

  • Irish Beef
  •  

  • Facebook – Irish Beef
  • Zimmertemperatur annehmen lassen
    Zimmertemperatur annehmen lassen

    Porterhouse
    und grillen

    Die Schwarte gut angrillen
    Die Schwarte gut angrillen

    Filet-
    Filet-

    Roastbeefanteil
    & Roastbeefanteil

    nach der Ruhephase aufschneiden
    nach der Ruhephase aufschneiden

    medium-rare mit etwas Pesto
    medium-rare mit etwas Pesto

    oder selbst eingelegten Pfeffer
    oder selbst eingelegten Pfeffer

    Rezept

    Rezept für zwei Personen

    Irish Beef sucht den Gourmet-Griller 2014

    1. Grill für große Hitze und direktes grillen anheizen
    2. Rost bürsten und einölen
    3. Steak über die größte Hitze legen und ca. 6 minuten (Medium rare, Kerntemperatur 45°) grillen
    4. Nach 3 Minuten das Steak 45 ° drehen, so entsteht das Grillmuster
    5. Beim Wenden salzen und pfeffern
    6. Das fertige Steak auf eine platte oder ein Teller legen und noch 8 Minuten ruhen lassen
    7. Soll das Fleisch nochmals heiß werden nochmal pro Seite 20 Sekunden auf den Grill legen
    8. Steak wieder herunternehmen, etwas Butter oder Olivenöl auf das Steak geben
    9. Aufschneiden und mit den gewünschten Beilagen servieren
     

    Kommentar verfassen

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: