Jakobsmuschel mit Mangostane

Sehr elegant
Schmeckt sehr elegant

Heute ist die Basis für ein feines Jakobsmuschel-Gericht entstanden.
Wie oft durch Zufall, denn die Mangostane hatte ich letzte Woche gekauft, ohne Pläne etwas bestimmtes daraus zuzubereiten.
Gelegentlich kaufe ich mir eine einzelne frische Jakobsmuscheln beim Fischhändler, die ich gerne wie hier als eine Art Sashimi roh esse, oder auf einem kleinen Glasnudelsalat, gelegentlich kommen sie auch kurz in die Pfanne.

Am liebsten aber sind sie mir roh, Sauerrahm dazu finde ich immer fantastisch.
Passt perfekt zur feinen Säure der Mongostane und dem Spritzer Sushiessig.

Wie die Corail verwendet wurde dann morgen.

 

Die Muschel waschen
Die Muschel waschen

Klammer entfernen und Muschel mit einem Schnitt öffnen
Klammer entfernen und Muschel mit einem Schnitt öffnen

Muschel und Corail auslösen
Muschel und Corail auslösen

Sauerrahm mit Sushi-Essig verrühren
Sauerrahm mit Sushi-Essig verrühren
Mangostine schälen und in Spalten schneiden
Mangostane schälen und in Spalten schneiden

Rezept

Rezept für eine Person

Jakobsmuschel mit Mangostane

  • 1 Jakobsmuschel
  • 1 Mangostane
  • 1 EL Sauerrahm
  • 1 Spritzer Sushiessig
  • 1 Prise Salz
 
  1. Muschel waschen und zum entsanden ins kaltes Wasser legen
  2. Die Klammer entfernen, die Muschel sollte fest geschlossen bleiben
  3. Seitlich ein langes Messer in die Muschel einführen und dicht an der flachen Stelle entlangschneiden
  4. Die offene Muschel mit allen Organen nun auch unten auslösen
  5. Das weiße Muschelfleisch und die rote Corail von den restlichen Organen trennen, Muschelfleisch und Corail waschen, Schale gut putzen und die Organe wegwerfen
  6. Die Mangostane aufbrechen und das Fruchtfleisch herausschälen
  7. Die Segmente in feine Scheiben schneiden
  8. Sauerrahm mit Sushiessig und einer Prise Salz in der Muschelschale anrühren
  9. Die Muschel in Scheiben schneiden und mit den Mangostanscheiben in der Sauerrahmsoße anrichten

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: