Kalbsnieren mediterran

Anrichten und pfeffern
Anrichten und pfeffern

Ich neige dazu Kalbsnieren immer mit Senfsoße zuzubereiten.
Nun hatte ich aber drei kleine Artischocken und eine Rispe Cocktailtomaten gekauft, eigentlich für einen Nudelsoße.
Weil ich aber übermorgen verreise und mit der Aufarbeitung meiner Lebensmittel kaum hinterherkomme mussten Artischocken und Tomaten mit dem Nierchen kombiniert werden.
Was ganz hervorragend schmeckt.

 

Tomaten, Nierchen und Artischocken
Tomaten, Nierchen und Artischocken
Artischocken putzen
Artischocken putzen
in Scheiben geschnitten braten
in Scheiben geschnitten braten
Tomaten und Schalotte zugeben
Tomaten und Schalotte zugeben
Mit etwas Kalbsfond aufgießen
Mit etwas Kalbsfond aufgießen
Niere aufschneiden
Niere aufschneiden
und anbraten
und anbraten
Nierchen zur fertigen Soße geben
Nierchen zur fertigen Soße geben

Rezept

Rezept für zwei Personen

Kalbsnieren mediterran

  • 1 Kalbsniere
  • 2 kleine italienische Artischocken
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Kalbsfond
  • Butter
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
 
  1. Nieren waschen und das Fett zum Großteil entfernen
  2. Olivenöl in einer Pfanne auf niedriger Stufe erhitzen
  3. Artischocken putzen, in dünne Scheiben schneiden und gleich in die Pfanne geben
  4. Die Schalotte in feine Würfel schneiden und mit den Artischocken anschwitzen
  5. Tomaten vierteln, entkernen und untermischen
  6. Salzen, pfeffern, etwas schmoren lassen, dann den Kalbsfond zugießen
  7. Alles weichdünsten bis die Tomaten zerfallen
  8. Inzwischen die Nieren in Scheiben schneiden und in einer Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten. Erst nach dem Braten salzen und pfeffern
  9. Butter unter die Soße ziehen, abschmecken und zu den gebratenen Nierenscheiben servieren

2 Kommentare

  • Peter
    4 Jahren ago

    Hallo Petra,

    du benutzt sehr oft Eisenpfannen, mir brennt auch in den Edelstahlpfannen immer alles an. Was mache ich da wohl falsch?

    Liebe Grüße

    Peter

    • Petra
      4 Jahren ago

      Hallo Peter,
      ich spüle sie immer mit Wasser, Bürste und Spülmittel. Wobei das ja nach Anleitung meist verboten ist, aber wenn die Pfanne nicht richtig sauber wird legt alles an.
      Nach dem Spülen trockne ich sie gut ab und öle sie minimal ein. Vor dem nächsten Gebrauch gut auswischen, denn durch das Öl bleibt gerne Staub kleben.
      Liebe Grüße
      Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: