Kalbsrippen mit weissen Bohnengemüse

Kalbsrippen und Bohnengemüse
Kalbsrippen und Bohnengemüse

In der Goethestrasse habe ich im türkischen Supermarkt wieder Kalbsrippen gekauft.
In der Vitrine lagen auch noch schöne, fleischige Scheiben vom Kalbshals, die sich ebenfalls sehr gut zum Schoren eignen.
Aber ich hatte mich schon für die Rippen entschieden, den Hals muss ich unbedingt das nächste Mal probieren.

Weiße Bohnen in der Dose habe ich auch gleich mitgenommen und verschiedene Gemüse.
Daraus wurde mit Kräutern, Knoblauch und Olivenöl eine Art Bohneneintopf als Beilage.

Die Bohnen und Frühlingszwiebeln kommen am Ende der Garzeit in den Topf,
sonst schmoren Rippen und Gemüse gemeinsam und das Gericht wird wie von selbst fertig.

 

Gemüse und Kräuter
Gemüse und Kräuter
Zum Gemüse geben
Zum Gemüse geben
Bohnen waschen
Bohnen waschen
in den Bräter geben
in den Bräter geben
und unter das Gemüse rühren
und unter das Gemüse rühren

Rezept

Rezept für vier Personen

Kalbsrippen mit weissen Bohnengemüse

1 Kilo Kalbsrippen oder Kalbshals 2 Karotten 2 Zwiebeln 2 Tomaten 1 Stück Knollensellerie 1 große Dose weiße Bohnen 5 Zehen Knoblauch 2 Frühlingszwiebeln 1 TL Pfefferkörner einige Zweige Thymian 2 Zweige Rosmarin 1 Lorbeerblatt 0,2 l Weißwein 1/2 l Rinderbrühe Olivenöl Butter Salz Kalbsrippen beim Metzger in der Mitte teilen lassen. Rohr auf 180 Grad vorheizen. Das Gemüse putzen und kleinschneiden. Die Kalbsrippen salzen, pfeffern und in einem Bräter mit Deckel in Olivenöl anbraten. Die Rippen wieder herausnehmen. Das Gemüse außer den Frühlingszwiebeln mit den Kräutern in den Bräter geben und anrösten. Weißwein aufgiessen und verkochen lassen. Die Rippen zum Gemüse in den Bräter legen, Brühe aufgießen und mit geschlossenen Deckel ins vorgeheizte Rohr schieben. Die weißen Bohnen aus der Dose in ein Sieb gießen und waschen. Nach etwa 1 Stunde Garzeit die Bohnen in den Bräter geben und gut mit dem Gemüse vermischen. Ohne Deckel ins Rohr zurückschieben. Nach weiteren 20 Minuten die Frühlingszwiebel zugeben. Noch 10 Minuten ohne Deckel schmoren lassen. Vor dem Servieren die Kräuterstängel herausnehmen, abschmecken und das Gemüse mit kalter Butter montieren.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: