Kaltes Steak mit Bohnensalat und Tamarinden-Dressing

Kaltes Steak mit Tamarindendressing
Kaltes Steak mit Tamarindendressing

Das Gute an Resten ist, dass sich daraus immer schöne, kleine Gerichte machen lassen.
Von meinem Steak ist ein Stück übrig geblieben und einige gekochte grüne Bohnen.
Kaltes Steak mag ich aufgeschnitten besonders gerne, fast
lieber als Roastbeef.
Aus den Bohnen wurde ein kleiner Bohnensalat, ich habe die Bohnen noch 2 Mal der Länge nach in Streifen geschnitten, was den Salat leichter und frischer macht.

Auf das Dressing mit Tamarindenkonzentrat brachte mich der Besuch im Fei Scho, wo der kleine Beilagensalat mit einem säuerlich-fruchtigen Dressig serviert wurde.

So ist ein kleines Gericht entstanden, das ich bestimmt wieder mache.
Wozu sicher noch gerösteter Sesam passt.

Bohnenstreifen
Bohnenstreifen
Tamarindenkonzentrat
Tamarindenkonzentrat

Das Dressing verrühren
Das Dressing verrühren

Kaltes Steak von gestern
Kaltes Steak von gestern

Hübsch anrichten
Hübsch anrichten

Rezept

Rezept für zwei Personen

Kaltes Steak mit Bohnensalat und Tamarinden-Dressing

1 EL Tamarindenkonzentrat einige Tropfen Sesamöl 1 kleiner Spritzer chinesischer Reisessig 1 TL helle Sojasoße 1 kleine Prise Zucker Grüne Bohnen 50 Gramm Rinderlende Olivenöl Salz geschroteter schwarzer Pfeffer Die Rinderlende mit dem Pfeffer und etwas Olivenöl einige Stunden marinieren. Das Fleisch vor dem Braten Zimmertemperatur annehmen lassen und nach Geschmack braten. Erkalten lassen. Bohnen in Salzwasser bissfest kochen. Abseihen, eiskalt abschrecken und erkalten lassen. Bohnen längs in Streifen, das Steak in nicht zu feine Scheiben schneiden. Das Dressing zusammenrühren. , Fleischscheiben über die Bohnen legen und das Dressing darüber verteilen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: