Karpfenmilchner gebacken

Aussen kross, innen zart
Aussen kross, innen zart

Demnächst überlege ich nicht mehr, ob ich den Milchner vom Karpfen auf dem Bauernmarkt mitnehmen soll. Wo es ihn gelegentlich am Fischstand gibt.
Im Gegenteil, ich werde ihn bestellen.

Normalerweise habe ich den Milchner immer in Butter gebraten, mit Zitrone beträufelt und zu Weißbrot gegessen. Was auch sehr gut schmeckt.

Heute wurde der Milchner zum ersten Mal paniert und in Butter-Öl gebraten, was mich von der Konsistenz stark an Kalbsbries erinnert hat.
So war das Ergebnis aussen kross und innen zart.
Der Fischgeschmack war dezent, mit etwas Zitrone bekam alles eine frische Note.

Dazu passt ein Pflücksalat mit einigen Blättern Petersilie.

 

Karpfenmilchner
Karpfenmilchner
Wie Schnitzel
Wie Schnitzel
panieren
panieren
Kross gebacken
Kross gebacken
auf Salat
auf Salat

Rezept

Rezept für zwei Personen

Karpfenmilchner gebacken

100 Gramm Karpfenmilcher 1 Ei Semmelbrösel einige Blatt Petersilie für Panade und Salat Zitone Butter Öl Salz Salat Den Milchner waschen und die feinen Häutchen abziehen. Auf Küchenkrepp abtrocknen. Den Milchner wie Schnitzel panieren: auf einem Teller ein Ei verquirlen, leicht salzen und kleingeschnittene Petersilie unterrühren. In Semmelbrösel wenden und in Butter-Ölgemisch kross braten. Etwas Zitronensaft darüber träufeln und auf Salat servieren. Einige Blätter Petersilie machen den Salat würziger.

7 Kommentare

  • 6 Jahren ago

    Göttlich!

  • 6 Jahren ago

    Wie wunderbar! Für mich der Inbegriff von Bayern und Kindheit.

    • Petra
      6 Jahren ago

      Gab es das bei Dir in der Kindheit? Ich habe ja Schnecken und Froschschenkel so geliebt….

      • 6 Jahren ago

        Schnecken und Froschschenkel gab es bei uns nicht. Das war viel zu exotisch. Aber ein paarmal im Jahr wurde der Karpfenteich abgefischt, und natürlich hat man alles vom Karpfen verwendet, auch Rogen und Milchner. Milchner wurde auch paniert und in tiefem Fett herausgebacken. 

        • Petra
          6 Jahren ago

          Klingt ja sehr gut.. LG

  • 6 Jahren ago

    ich weiss immer noch nicht, was „Milchner“ ist und gehe jetzt googeln 😉

    • Petra
      6 Jahren ago

      Ach ja, hab ich nicht dazugeschrieben…. Ich glaube, ich wollte nicht alle verschrecken… Der Laich vom männlichen Fisch. Ist aber sehr appetitlich. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: