Kartoffelscheiben, überbacken mit Vacherin und Bärlauch

Schön flüssiger Vacherin und Bärlauch
Schön flüssiger Vacherin und Bärlauch

Eigentlich wollte ich den letzte Vacherin in diesem Jahr mit etwas Kirschwasser ins Rohr schieben. Aber Michel hatte frisches Bauernkrustenbrot gebracht und ich konnte nicht widerstehen es sofort mit dem Vacherin zu bestreichen.
Nun ist die Vacherin Saison vorbei und mit dem Kirschwasser wurde es nicht, weil zu wenig über war.
Der übrig gebliebene Käse blieb dann, mit Frischhaltefolie bedeckt, noch einige Tage im Kühlschrank.
Schon sehr reif war er sehr flüssig, was aber für dieses Gericht sehr gelegen kam.

Am Vortag gekochte Kartoffeln habe ich oft zu Hause, so habe ich pro Person zwei Stück geschält und in Scheiben geschnitten.
Diese auf einer feuerfesten Form verteilt kam der Vacherin und etwas Bärlauchbutter darüber, dazu noch etwas frischer Bärlauch.

Vacherin hat einen Fettgehalt bis zu 50%, weshalb er im Rohr schnell auseinander fliesst.
Hier achte ich darauf, dass er nicht zu braun wird, denn ich zerdrücke die Kartoffeln gerne mit der Gabel im Käse. Und verbinde dabei beides, wozu hier auch noch die Bärlauchbutter kam.

Leider ist gibt es nun keinen Vacherin mehr und auch die Bärlauchsaison endet bald.
Das Rezept wollte ich aber trotzdem noch hier veröffentlichen, denn die Käsekartoffeln gibt es viel zu selten.
Sie schmecken genauso gut mit einem anderen kräftigen Käse, ich mag gerne einen Rotschmierkäse, am liebsten Münster.
Dazu einfach andere Kräuter, wie Petersilie oder eine Kerbelbutter.
Der Bärlauch kann durch Butter ersetzt werden.

Und das Kirschwasser kann man hinterher trinken. Passt das ganze Jahr zum Käse.

 

Ausgekühlte Kartoffeln schälen
Ausgekühlte Kartoffeln schälen

und in Scheiben schneiden
und in Scheiben schneiden

Vacherin darüber
Vacherin darüber

Dazu noch Bärlauchbutter
Dazu noch Bärlauchbutter

Nach 10 Minuten im Rohr
Nach 10 Minuten im Rohr

Rezept

Rezept für zwei Personen

Kartoffelscheiben, überbacken mit Vacherin und Bärlauch

4 ausgekühlte Kartoffeln (oder vom Vortag) 200 Gramm Vacherin de Mont d'Or (oder eine kräftige, weiche Käsesorte) Bärlauchbutter (oder Kräuterbutter) Bärlauch (oder andere Kräuter) Salz Pfeffer Rohr auf 200 Grad vorheizen. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und auf eine feuerfeste Form legen. Leicht salzen und pfeffern. Mit dem Käse belegen, einige Stückchen Bärlauchbutter dazu und den Bärlauch darüber streuen. Ca. 10-15 Minuten ins Rohr schieben.

2 Kommentare

  • Herbbi56x
    5 Jahren ago

    Vacherin gibt es ja wieder Ende diese Jahr (Herbst bis Spätherbst) wieder! Also war es sicher nicht der letzte für DIESES Jahr 😉

    • Petra
      5 Jahren ago

      Ja, das stimmt natürlich…. Hier wird es allmählich ja richtig warm, da war das so weit weg…. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: