Kassler Rippchen mit Spiegelei und Kümmelrahmkraut

Sehr saftig
Sehr saftig

Gab es gestern und war so gut, dass mir heute mein Mittagessen nicht sonderlich zugesagt hat.
Wirsing mit Bratkartoffeln ist zwar auch nicht zu verachten, kann aber nicht Mal mit einem Kassler Rippchen ohne Beilagen konkurrieren.
Dann noch in Kombination mit Rahmspitzkohl und knusprigen Spiegelei, was noch besser ist als Leberkäs mit Ei, wenn man das wie ich mag.

Jedenfalls gibt es zu selten Kassler, was sich ja ändern lässt.

Die Kassler Rippchen
Die Kassler Rippchen
in der Pfanne anbrate und im Rohr durchwärmenin der Pfanne anbrate und im Rohr durchwärmen
in der Pfanne anbrate und im Rohr durchwärmen

Kraut mit Kümmel aufsetzen
Kraut mit Kümmel aufsetzen
mit Rahm aufgießen und abbinden
mit Rahm aufgießen und abbinden

Kraut und Rippchen auf die Teller verteilen
Kraut und Rippchen auf die Teller verteilen

und mit dem knusprigen Spiegelei servieren
und mit dem knusprigen Spiegelei servieren

Rezept

Rezept für vier Personen

Kassler Rippchen mit Spiegelei und Kümmelrahmkraut

  • 1/2 Spitzkohl (je nach Kohlkopfgröße)
  • 1 EL Kümmelsaat
  • 1/2 Becher Sahne
  • 0,2 l Brühe (Rind oder Gemüse)
  • 1 Schuß Weißwein
  • 1 EL kalte Butter
  • 1 EL Kartoffelstärke
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
 
  1.  Kohlblätter waschen, erst in Streifen, dann in Rauten schneiden
  2. Mit der Brühe und dem Kümmel in einem Topf aufsetzen und zum Kochen bringen
  3. Deckel aufsetzen und 5 Minuten köcheln lassen
  4. Sahne und Weißwein zugießen, salzen und Prise Zucker einrühren
  5. Köcheln lassen, Kartoffelstärke in wenig kalten Wasser auflösen und in das Kohlgemüse einrühren
  6. Aufkochen lassen, kalte Butter unterziehen, abschmecken und servieren

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: