Kräutersalat, Kalbsleber mit Trotter Gear Soße und Kräuterseitling

Kräutersalat, Kalbsleber mit Trotter Gear Soße und Kräuterseitling
Kräutersalat, Kalbsleber mit Trotter Gear Soße und Kräuterseitling

Vor einiger Zeit habe ich Fergus Henderson’s Trotter Gear nachgekocht.Auf dem Bauernmarkt hatte ich Schweinepfoten und Ohren bestellt, es kam ein ganzer Sack und es war eindeutig zuviel für Krautgerichte und Sülze.

So kam ich endlich zu Trotter Gear, was einfach herzustellen ist und im Ofen von selbst fertig wird. Besonders wichtig und lecker: viel Thymian mitkochen.

Abgefüllt in Gläser sammelt sich oben das Fett, welches vor der Verwendung entfernt werden muss.
Im Kühlschrank geliert Trotter Gear und der würzig-kräftige Schweinefond bildet die perfekte Grundlage für kräftige Soßen.

Wie gestern für meine Kalbsleber.
Trotter Gear passt hervorragend zur Leber, die Soße ergänzt sich auf dem Teller mit dem in Butter gebratenen Kräuterseitling mit der Zwiebel-Knoblauchmischung und am Ende auch mit dem Kräutersalat. Den ich sehr einfach nur mit Olivenöl und etwas Balsamico angemacht habe.

 




Rezept

Rezept für eine Person

Kräutersalat, Kalbsleber mit Trotter Gear Soße und Kräuterseitling

  • 200 Gramm Kalbsleber
  • 1 Hand voll Kräutersalat
  • 2  kleine grüne Tomaten
  • 1/2 Kräuterseitling
  • 1/2 weiße Zwiebel
  •  1 Knoblauchzehe
  • Pfeffer grob geschrotet
  • 1 großzügiger EL Trotter Gear
  • Meersalz
  • Butter
  • Olivenöl
  • Balsamico
Leber häuten, von Röhren säubern und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel fein würfeln. Knoblauch aufschneiden und mit Salz zerdrücken. Kräuterseitling in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch in Butter anschwitzen. Kräuterseitling in die Pfanne geben und anbraten. Wenn die Pilzscheiben fertig sind die fein geschnittene Petersilie einstreuen und kurz mitschwenken. Salzen und Pfeffern. Gleichzeitig die Leberscheiben in Butter anrösten, einen Esslöffel Trotter Gear unterrühren und am Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die grünen Tomaten geschnitten zum Salat geben und mit etwas Balsamico, Olivenöl, Salz und Pfeffer anmachen. Alles zusammen servieren.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: