Mariniertes Kalbskotelett mit Enokipilzen

Eine Art Tagliata
Eine Art Tagliata

Mittags sollte bei uns ein Kotelett oder Steak für zwei reichen.
Dazu gibt es im Sommer immer Salat, Pilze oder Gemüse, wird es kälter winterliches weshalb sich eine Tagliata anbietet.

Ich schneide aber auch gerne ein großes Kotelett in dicke Streifen, den Teil mit dem Knochen bekomme ich, der Hauptgrund für ein Kotelett.
Die Enokipilze kamen auch heute nicht in die Suppe (wofür sie eigentlich immer gedacht sind), sondern mit der Marinade in die Pfanne.
Nun stelle ich mir zu Enokipilzen immer etwas asiatisches vor, also eine Marinade bestehend aus Sushi Essig, Limette und Chili zum Kotelett.

Passt natürlich auch zu Schweinefleisch, das noch frischen Ingwer verträgt.

 

Frische Chilis
Frische Chilis

Schön durchwachsen
Schön durchwachsen

Kotelett marinieren
Kotelett marinieren

Kotelett kroß braten
und kroß braten

Die Enokipilze
Die Enokipilze

mit der Marinade in der Pfanne schwenken
mit der Marinade in der Pfanne schwenken

Kotelette aufschneiden
Kotelette aufschneiden

Rezept

keine Mengenangabe

Mariniertes Kalbskotelett mit Enokipilzen

  • 1 großes Kalbskotelett
  • 2 Chilischoten
  • 2 2 EL Sushiessig
  • Saft einer 1/2 Limette
  • 1 Bund Portulak
  • 1 Päckchen Enokipilze
  • Reisessig
  • Öl
  • Salz
 
  1. Mariande aus Limettensaft, einer Prise Salz, 1 TL Öl und dem Sushiessig anrühren
  2. Chilischoten entkernen,  kleinschneiden und in die Marinade geben
  3. Kalbskotellet einlegen und 15 Minuten ziehen lassen, dabei gelegentlich wenden
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Marinade mit den Chilischoten vom Fleisch abstreichen und aufbewahren
  5. Das Kotelett kroß anbraten, Hitze reduzieren und fertiggaren
  6. Portulak waschen, zupfen,  auf die Teller verteilen und mit etwas Öl und einem Spritzer Reisessig anmachen
  7. Den Wurzelteil der Enokipilze abschneiden (unteres Drittel)
  8. Das fertige Kotelette aus der Pfanne nehmen und ruhen lassen
  9. Pilze in die Pfanne geben und die Marinade unterrühren, ca. 2 Miunten bei mittlerer Hitze garen
  10. Fleisch aufschneiden und die Scheiben mit Portulak und den Pilzen servieren
 

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: