Milchbrätling auf Butterbrot mit Entenstopfleber und Preiselbeeren

Pilze und Beeren
Pilze und Waldbeeren

Die Saison für frische Beeren und Pilze ist noch nicht zu Ende und sollte genutzt werden für Brote wie dieses:
Schnell gemacht und mit den roten Preiselbeeren so dekorativ, war das Brot ein großartiges Mittagessen.
Der Geschmack von Wald passt hervorragend zur Entenstopfleber und ist in einer kleineren Version das perfekte Häppchen zum Aperitiv, wobei mir ein Glas Champagner am besten gefallen würde.

Ersatzweise für den Michbrätling, der etwas schwieriger aufzutreiben ist, schmeckt das Brot auch mit Maronen oder Steinpilzen, statt Stopfleber kann natürlich auch frische Enten- oder Gänseleber verwendet werden.

 

Frische Preiselbeeren
Frische Preiselbeeren

und frische Blaubeeren am Pilzstand
und frische Blaubeeren am Pilzstand

Von dort kommt auch der schöne Milchbrätling
Von dort kommt auch der schöne Milchbrätling

Pilz in Butter braten
Pilz in Butter braten

ein Stück Entenleber dazu
ein Stück Entenleber dazu

knuspriges Chorherrenbrot
knuspriges Chorherrenbrot

toasten und buttern
toasten, buttern

mit frischen Preiselbeeren
und belegen

leicht bitter und knackig, die frische Preiselbeere
leicht bitter und knackig, die frische Preiselbeere

Rezept

Rezept für eine Person

Milchbrätling auf Butterbrot mit Entenstopfleber und Preiselbeeren

  • 1 Scheibe Weißbrot
  • 1 großer Milschbrätling
  • 2 Scheiben Entenstopfleber (oder frische Enten- oder Gänseleber)
  • einige Preiselbeeren
  • Butter
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
 
  1. Den Pilz mit einem Messer und einer Pilzbürste putzen
  2. Etwas Butter in einer Pfanne auf mittlerer Stufe schmelzen, den Pilz in große Stücke schneiden und in der Butter braten
  3. Brotscheibe toasten und etwas abkühlen lassen, dann erst buttern und leicht salzen
  4. Die Entenstopfleber zu den fast fertigen Pilzen geben, kurz braten und alles leicht salzen und pfeffern
  5. Brot mit Pilzstücken und Entenstopfleber belegen, eventuell noch würzen und die frischen Preiselbeeren bestreuen

2 Kommentare

  • Petra
    3 Jahren ago

    Lieber Markus,
    neulich in Berlin habe ich einen schönen Pilzstand gesehen, auf dem Bauernmarkt am Donnerstag, Wittenbergplatz.
    Da gab es auch außergewöhnliche Pilze.
    Mir kommt es auch so vor, dass es dieses Jahr mehr an Pilzen gibt, nicht nur Pfifferlinge und Szeinpilze…
    Selbstgefunden habe ich immer nur Steinpilze, ich habe beim Sammeln leider wenig Ahnung…
    Ansonsten: einfach andere Pilze nehmen;)
    Liebe Grüße
    Petra

  • 3 Jahren ago

    Uiuiui, schaut das lecker aus! Ich wusste gar nicht, dass man Milchbrätlinge auf dem Markt kaufen kann. Mal schauen, ob ich die in Berlin irgendwo auftreiben kann. Noch schöner wäre natürlich selbstgefunden, das ist mir bisher aber erst einmal geglückt. Vielen Dank für diese schöne Anregung.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: