Nachgekocht „Sweet & Savory Fig Prosciutto Torte“

Birnentarte mit Gorgonzola
Birnentarte mit GorgonzolaFertig nach 45 Minuten

Mir ging es wie Katia. Als ich den Link zur „Sweet & Savory Fig Prosciutto Torte“ (meine Freundin Valentina aus Berlin hat ihn mir geschickt) öffnete wollte ich die Tarte sofort nachbacken.

Da es keine Feigen gab habe ich die Tarte mit Birnen belegt, Katia hatte schon Käse zugefügt.
Sie hat Stilton verwendet, ich Gorgonzola.
Zwiebeln und Muskat habe ich weggelassen, eine halbe Tasse mehr Milch eingerührt und mein Schinken im Teig war ein Südtiroler.

Ungewohnt war die Methode, die Zutaten mit Tassen abzumessen.
Denn ich wusste ja nicht, wie groß die verwendete Tasse war.
Ich habe mich fast genau an die Mengenangabe des Rezept’s gehalten und eine mittelgroße Teetasse genommen.
Sie hätte aber etwas größer sein können, denn mehr Teig hätte nicht geschadet. Aber die Backform im Originalrezept war auch kleiner, ich habe ein normales Backblech mit Backpapier ausgelegt.

Die Variante mit den Birnen ist süß/salzig, sobald ich die nächsten Feigen auftreibe bin ich auf die Feigen-Zwiebel-Käse Kombination gespannt.

Fertig gebacken die Tarte in Quadrate schneiden und gleich servieren, denn warm schmeckt sie am besten.

 

 

 

Schöne Birnen
Schöne Birnen

schälen
schälen

entkernen und in Spalten schneiden
entkernen und in Spalten schneiden

rohen Schinken schneiden
rohen Schinken schneiden

Ein Stück Gorgonzola
Ein Stück Gorgonzola
Schinken unter den Rührteig mischen
Schinken unter den Rührteig mischen
und auf dem Backpapier ausstreichen
und auf dem Backpapier ausstreichen
Birnenspalten in Butter karamellisieren
Birnenspalten in Butter karamellisieren
Birnenspalten und Gorgonzola auf dem Teig platzieren
Birnenspalten und Gorgonzola auf dem Teig platzieren
Nach 45 Minuten bei 180° im Ofen
Nach 45 Minuten bei 180° im Ofen

Rezept

Keine Mengenangabe

Nachgekocht „Sweet & Savory Fig Prosciutto Torte“

  • 2 Tassen Mehl
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 100 Gramm roher Schinken dünn geschnitten
  • 5 Birnen
  • 250 Gramm Schimmelkäse oder Ziegenkäse
  • 2 Eier
  • 1 Tasse Milch
  • 1 TL Butter
Ofen auf 180° vorheizen. Mehl, Zucker und Backpulver gut vermischen. Eier, Milch und Butter zufügen, gut durchrühren bis der Teig eine dicke Konsistenz hat, dann den Schinken unterrühren. Backpapier mit Ölivenol bepinseln, den Teig auf dem Backpapier ausstreichen. Die Birnenspalten in 3 Reihen in den Teig drücken und den Käse verteilen.
Für 45 Minuten bei 180° backen.

2 Kommentare

  • Bolliskitchen
    6 Jahren ago

    Petra, ich habe extra so einen Messbecher mit den cup-Angaben ( und gramm), ist echt praktisch bei den amerikanischen Rezepten!

    Klasse mit den Birnen, probiere ich demnächst mal!!!

    • Petra
      6 Jahren ago

      Super, danke für den Tip: der Messbecher muss her. Ich finde das eh gut mit den Tassen ohne wiegen. Und der Birnenbelag ist sehr gut. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: