Okra Gemüsekebap

Am Okra Gemüsekebap ging ich leider bisher immer vorbei.
Eigentlich wollte ich auch immer reingehen, gerade um den Gemüsekebap zu probieren.
Habe ich dann leider nie getan, vielleicht lag es daran, dass ich zwar neugierig war (und bin), dann aber wieder anderswo meinen gewohnten Fleischkebap geholt habe.

Und genau um dieses Thema drehte sich die Einladung zu einem Blogger Nachmittag an einem Sonntag Nachmittag. Sonntags hat nämlich geschlossen.
Der Okra Gemüsekebap bis zwar berühmt für seinen Gemüsekebap.
Nur so wird auch leicht vergessen, dass das Lokal noch viel mehr Spezialitäten zu bieten hat.

Es gibt auch einen Fleischkebap, der Spieß kommt hier nicht aus der Gefriertruhe, sondern wird jeden Morgen frisch aufgesteckt.
Aber auch damit ist es nicht getan: in dem kleinen Lokal kann man ganz wunderbar richtig essen.
Salate, Falafel und diverse Vorspeisen wie Hummus, Klassiker wie Börek, dazu gegrilltes Gemüse, tolle Soßen, alles hausgemacht.
Auch das Brot und die Dönerfladen werden ständig frisch gebacken, was anderswo nicht die Regel ist.

Wir hatten noch einen kleinen Backkurs: Baklava herstellen, was wirklich interessant war.
Auch das wird im Okra selbst gemacht.
Hierfür wird eine Lage Filouteig ausgebreitet und ein dünner Holzstab auf das Teigende gelegt.
Dieser wird der Länge nach mit etwas Öl begossen, so lässt sich die Teigrolle am Ende vom Holzstab schieben.
Teig einmal um den Stab rollen, dann ein Drittel vom Teigblatt mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.
Aufrollen, von beiden Seiten zusammendrücken und dann vom Holzstab in die Reine schieben.
Am Ende wird alles mit dem hausgemachten Rosensirup begossen und ausgebacken.
Die gab es am Ende zum Tee.

Das Okra ist ein kleines türkisch-irakisches Restaurant, es gibt alles zum Mitnehmen, die Atmosphäre zum drinnen sitzen ist angenehm und im Sommer warten ein paar Aussensitzplätze.

Meine Empfehlung, es schmeckt wunderbar bei Euch, mit den besten Falafel weit und breit!

Okra Gemüsekebap
Schellingstr. 44
80799 München

Ich danke dem Okra für die Einladung!







3 Kommentare

  • Andrea
    3 Monaten ago

    Hallo, w

    ar ja auf dem ganz falschen Dampfer, Okra ist für mich imme rnur ein Gemüse und so konnte ich mir erst keinen rechten Reim drauf machen. Hätte als bekennender Fleischesser auch nur so gewählt wie Du vorher.

    Mag ja sehr gern die orientalische Küche, die mich immer wiede rüberraschen kann. Verwende Okra in indischen Gerichten mit Paneer zusammen.

    Allen hier wünsche ich die Neugier und Freude auf das Unbekannte nie zu verlieren
    Andrea

  • daniel mayer
    3 Monaten ago

    stimmt bin auch immer vorbeigegangen. das soll sich ändern 😉

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: