Paglia e fieno mit violetten Spargel

Gehobelten Parmesan darüber und servieren
Gehobelten Parmesan darüber und servieren

Zum Ende der Spargelsaison gab es auf dem Bauernmarkt noch einen Bund violetten Spargel.
Eine französische Sorte, die man am Sonnenhof schon letztes Jahr angebaut hat.
Doch sie ist empfindlich, der vergangene Winter war sehr hart und so ist ein Teil des Anbaus leider erfroren.

Von den Spargelstangen musste ich nur einen Zentimeter unten abschneiden.
Beim Schälen kam der leuchtend grüne, sehr saftige Spargel hervor, der schräg in Scheiben geschnitten nur kurz angebraten werden musste.

Paglia e fieno liebe ich, im Herbst zu Steinpilzen und jetzt im Frühjahr zum Spargel.
Eine halbe Packung ist noch da, die mache ich noch zu eine paar Stangen grünen Spargel.

 

Saftiger violetter Spargel
Saftiger violetter Spargel

Die schönen Paglia e fieno
Die schönen Paglia e fieno

Ein Stück Parmesan
Ein Stück Parmesan
Frische Petersilie
Frische Petersilie
Spargel kleinschneiden
Spargel kleinschneiden
Nudeln kochen
Nudeln kochen
Spargelstücke anbraten
Spargelstücke anbraten
Alles gemeinsam in der Pfanne wenden
Alles gemeinsam in der Pfanne wenden

Rezept

Rezept für zwei Personen

Paglia e fieno mit violetten Spargel

250 Gramm Spargel 200 Gramm Paglia e fieno Petersilie Parmesan Ölivenöl Butter Salz/Pfeffer Petersilie fein schneiden. Vom Spargel unten ein kleines Stück abschneiden und zu Dreiviertel schälen. Schräg in etwas dickere Scheiben schneiden, leicht salzen und in Olivenöl einige Minuten anbraten. Die Nudeln al dente kochen, was nach Packungsanleitung nur 3 Minuten dauert. Absieben, gut abtropfen lassen und zum Spargel in die Pfanne geben. Butter unterrühren, mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken und der Petersilie bestreuen. Gut vermischen, gleich servieren und den Parmesan darüber hobeln.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: