Palazzona Di Maggi, Alba, Sangiovese, Enologica, Spumante & Mortadella

Die Enologica ging dem Ende zu und wir fuhren abends zum Gala Dinner Richtung Imola.
Wo in der Palazzona di Maggio ein Vorspeisen-Buffet mit Frizzante und Spumante,
zum gesetzten Essen war eine große Weinauswahl geboten, mit der wir den ganzen
Abend beschäftigt waren.

Den letzten Tag verbrachte ich auf der Enologica eigentlich ausschließlich mit
Frizzante und Spumante.
Im Teatro dei Cuochi standen Kürbistrotelli auf dem Programm:
Saro Mantarro. Il Sorpasso, Ferrara.
Tortelli di zucca. Il paesaggio nel piatto.

Saro Mantarro stammt ursprünglich aus Sizilien, in seiner Trattoria in Ferrara serviert
er ein Menù Territorio mit lokalen Spezialitäten.
Hier kochte er das für Ferrara symbolisches Gericht, die Tortelli di zucca.
Die Weinempfehlung: Rosa X Emy Frizzante.

Großen Spaß machte noch die Frizzante- & Spumanteprobe mit Mortadella und Piadina.
Wie dick sollte die Mortadella eigentlich geschnitten sein?
Durchscheinend dünn oder etwas rustikaler?
Die Meinungen waren da unterschiedlich, nur eines mochte niemand:
die Mortadella in Würfel geschnitten.
Uns schmeckte die mit dem Messer geschnittene Wurst mit Piadina aus der Pfanne
zu Frizzante- & Spumante von , Quinto Passo und Tizzano.

Bei Piadina denke ich immer an die gefüllten Fladen, gekauft an einem Kiosk
der Emilia-Romagna.
Hat natürlich was mit Urlaub in Italien zu tun und empfinde ich dort am besten.
Auf’s Anbraten ohne Öl in der Pfanne kam ich nie, was ja so unkompliziert ist.
Da kaufe ich doch Mal Fladen und mache die zu Hause.

Danach stattete ich meinen letzten Besuch auf der Enologica der Azienda Tizzano ab,
wo ich noch alles vorhandene verkostet habe.
Chef-Önologe Gabriele Forni führte mich durch’s Sortiment, mein Liebling:
der frisch-kräftige Pignoletto Frizzante Colli Bolognesi.

Ein schöner Tag und ich war schon am überlegen, wo ich zum Abendessen hingehen
könnte, irgendwie hatte ich nichts geplant.
Gabriele Forni hatte aber die Lösung bereit: ob ich mitkommen möchte zu einer
Weinprobe in „der“ berühmten Jazzkneipe Bologna’s.
Ja klar, komme ich gerne mit.
Davon dann morgen.

Einen Kommentar abgeben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.