Pancakes zum Frühstück

Pancakes gestapelt
Pancakes gestapelt

Selten gibt es bei uns etwas Süßes zum Frühstück. Heute habe ich Pancakes gebacken, davon haben wir drei Varianten gegessen:

Meine Freundin Ina hatte mir letzte Woche ein Glas selbstgemachte Limetten-Ananas Marmelade zum Probieren geschenkt, mit kandierten Stücken von frischer Ananas.
Passte perfekt.

Filetierte Orangen schmecken zu den Pancakes sehr gut mit der Soße von Crème fraîche mit Orangenzesten und Zucker.

Und natürlich klassisch: der Ahornsirup.

Dulce de Leche wäre auch noch fein gewesen, mit Sahne, aber nach drei großen Pancakes war ich dann doch satt.

 

Mit Orangenfilets und  gezuckerter Crème fraîche mit Orangenzesten
Mit Orangenfilets und gezuckerter Crème fraîche mit Orangenzesten

Mehl, Salz, Zucker und Backpulver mischen
Mehl, Salz, Zucker und Backpulver mischen

Butter-Ei Mischung unter die Milch schlagen
Butter-Ei Mischung unter die Milch schlagen
und mit dem Mehl zu einem Teig verarbeiten
und mit dem Mehl zu einem Teig verarbeiten
In Butter-Öl Mischung ausbacken
In Butter-Öl Mischung ausbacken
Orangen
Orangen
filetiert
filetiert
Crème fraîche mit Orangenzesten und Zucker
Crème fraîche mit Orangenzesten und Zucker
und Orangen-Limetten Marmelade
und Orangen-Limetten Marmelade

Schön glänzend mit Ahornsirup
Schön glänzend mit Ahornsirup

und einfach mit Marmelade
und einfach mit Marmelade

Rezept

Rezept für vier Personen

Pancakes zum Frühstück

Meine Tasse hatte Haferlgröße 1 Tasse Mehl 1 Tasse Milch 2 Eier 1 EL Weißweinessig 1 TL Backpulver 2 EL Zucker 1/2 TL Salz 2 EL Butter Butter und Öl zum Ausbacken Milch mit dem Essig in eine Schüssel geben und verrühren. 2 EL Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit den Eiern in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in eriner weiteren Schüssel gut vermischen. Erst die Butter/Ei Mischung mit der Milch verrühren, dann die Mehlmischung mit einem Schneebeesen nach und nach unter die Eiermilch schlagen bis ein zähflüssiger Teig entsteht. Butter und Öl zum Ausbacken in eine Pfanne geben und pro Pancake einen Schöpflöffel Teig in die Pfanne geben. Der Teig läuft , im Gegensatz um dünneren Pfannkuchenteig, kaum in die Breite, so dass auch mehrere Pancakes in einer größeren Pfanne nebeneinander gebacken werden können. Die fertigen Pancakes bis zum Servieren in Ofen warmhalten.

3 Kommentare

  • 6 Jahren ago

    Oh, die sind echt hammer-lecker! 🙂

  • Otto
    6 Jahren ago

    Meine Tochter liebt Pancakes seitdem sie in USA und Kanada war (ich allerdings auch) – bei deinem Rezept läuft einem gleich das Wasser im Mund zusammen – gibt´s bestimmt demnächst !

    LG Otto

    • Petra
      6 Jahren ago

      Ich muss sie unbedingt auch bald wieder machen. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: