Pescao en Escabeche mit Avocado-Mango-Salat

Farblich sehr hübsch
Farblich sehr hübsch

Auf der Suche nach dem gestrigen Estrogonofe fiel mir auf, dass noch genügend Zutaten für ein weiteres brasilianisches Gericht im Haus waren.
Vier Rotbarbenfilets, die Zutaten für eine Escabeche, Avocado, Mango und Passionsfrüchte für einen Salat.
So kamen nach dem brasilianischen Boeuf Stroganoff noch die Fische in den Sud und konnten bis heute durchziehen.
Heute Mittag wurden sie gegessen, dazu der fruchtige Salat mit Knoblauch und blauen Zwiebeln.

Und das nächste aus der brasilianischen küche werden Bolinhos de Mandioca com Queijo, ich liebe Brandteig.

 

Die Zutaten für die Escabeche
Die Zutaten für die Escabeche

Fischfilets mehliert auf der Hautseite anbraten
Fischfilets mehliert auf der Hautseite anbraten

und mit der warmen Escabeche begießen
und mit der warmen Escabeche begießen

Für den Salat
Für den Salat

Serviert nach 24 Stunden
Serviert nach 24 Stunden
mit fruchtiger Beilagensalat
mit fruchtigem Beilagensalat


Cook it with Samba!

Rezept

Rezept für zwei Personen

Pescao en Escabeche mit Avocado-Mango-Salat

  • 4 Rotbarbenfilets (oder Sardinen)
  • 1 Karotte
  • 1 Tomate
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1/2  Zwiebel
  • Saft von 2 Limetten
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 frische Chilischote
  • einige Zweige Thymian
  • schwarze Pfefferkörner
  • o,1 l  Olivenöl
  • 0,1 l Weißwein  (Trebbiano, Blanc de Blancs)
  • 50 ml  Tasse milder Weißweinessig
  • 4 Gramm Salz
  • 1 TL brauner Zucker
 
  1. Fischfilets waschen, eventuelle Gräten mit der Pinzette ziehen und auf Küchenkrepp trocknen
  2. Die Filets leicht salzen, mit der Hautseite nach oben auf eine Platte legen und mit Mehl bestäuben
  3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, überschüssiges Mehl abklopfen und die Filets nur auf der Hautseite ca. 2 Minuten braten. Der Fisch muss nicht durch sein, sie garen im Sud fertig
  4. Auf Küchenkrepp entfetten
  5. Für den Sud die Karotten schälen und in Scheiben schneiden
  6. Zwiebel in Ringe, Knoblauch und Chili in Scheiben schneiden
  7. Tomate entkernen und in Scheiben schneiden
  8. Das Olivenöl in einen Topf geben und Karotten, Chili, Knoblauch, Zwiebel, Tomate, Kräuter und Gewürze angehen lassen
  9. Limettensaft, Wein und Essig aufgießen, Zucker  zugeben und auflösen. Sud  leicht salzen
  10. Ca. 20 Minuten köcheln lassen
  11. Die Fischfilets in eine nicht zu breite Schale legen und mit dem Sud übergießen
  12. 24 Stunden ziehen lassen, am nächsten Tag mit etwas Sud servieren
  Mango-Avocadosalat  
  1. 1/2 Mango
  2. 1/2 Avocado
  3. 2 Passionsfrüchte
  4. 1 kleine blaue Zwiebel
  5. 1 Scheibe Ingwer
  6. 1 große Knoblauchzehe (frischer Knoblauch)
  7. 1 Chilischote
  8. eine Prise Salz
  9. Saft von 1 Limette
  10. 1/2 Tl Rohrzucker
  11. 5 EL Olivenöl
 
  1. Passionsfrüchte halbieren, Fruchtfleisch mit dem Löffel herausholen und in eine Schussel geben
  2. Zucker, Salz, Limettensaft und Olivenöl unterrühren
  3. Avocado und Mango halbieren. Die Mango in der Mitte am Kern entlang schneiden
  4. Mit einem spitzen Messer das Fruchtfleisch erst längs, dann quer einschneiden, dabei aber nicht die Schale verletzen
  5. Mit einem Suppenlöffel über einem Brett nun das Fruchtfleisch herausholen, das nun in Würfeln herauskommt
  6. Fruchtfleisch noch etwas regelmässiger würfeln, in die Schale zur Passionsfrucht  geben und gut vermischen
  7. Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und entkernte Chili kleinschneiden, zum Salat geben, abschmecken und ziehen lassen

2 Kommentare

  • Claudia
    4 Jahren ago

    Liebe Petra, die Kombination von Passionsfrucht und Fisch ist wunderbar. Macht ja schon Spaß zu lesen, dass dich das Thema kulinarisches Brasilien doch a bisserl gepackt hat. 😉
    LG,
    Claudia

    • Petra
      4 Jahren ago

      Liebe Claudia,
      lustig nicht? Hat mir großen Spass gemacht, nochmal Escabeche nach den Sardinen vor einem Monat. Und es gibt ja vieles viel ohne Kokosmilch, die ich zu Beginn meiner Recherche überall gefunden hatte…… War jedenfalls sehr bereichernd.
      Liebe Grüße Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: