Räucherforellensalat

Forellensalat mit Dill
Forellensalat mit Dill

Schnell gemacht ist ein Salat mit Räucherforellen.
Nur sollten die Kartoffeln und die Eier frisch gekocht werden.
Auch abgekühlt sind sie so noch flaumig.

Die Kräuter können variieren, auch das Obst.
Statt Dill kann Schnittlauch verwendet werden, den Apfel kann man durch in Scheiben geschnittene Physalis ersetzen.

Nicht zu viel Sauerrahm und Äpfel verwenden, die Kartoffeln sollen sich nicht vollsaugen und der Salat locker bleiben. Also nicht cremig in Richtung Matjes Hausfrauenart gehen.
Funktioniert auch mit geräucherten Saiblingsfilet.

 

Räucherforellenfilets
Räucherforellenfilets
Apfel und gekochte Kartoffeln
Apfel und gekochte Kartoffeln
schälen und würfeln
schälen und würfeln
mit dem Forellenfilet
mit dem Forellenfilet
Sauerrahm und Meerrettich
Sauerrahm und Meerrettich
locker vermischen
locker vermischen

Zitrone und gekochte Eier
Zitrone und gekochte Eier

Auch sehr gut mit Physalis und Schnittlauch
Auch sehr gut mit Physalis und Schnittlauch

Rezept

Rezept für zwei Personen

Räucherforellensalat

2 Räucherforellenfilets 2 kleine gekochte Kartoffeln 1 gekochtes Ei 1/2 Apfel 3 Zweige frischer Dill 1/2 Becher Sauerrahm 1 TL Meerrettich 1/2 Zitrone Dill Salz/Pfeffer Ei und Kartoffeln kochen. Schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Forellenfilets in Stücke zerpflücken, unter die Apfel- und Kartoffelstücke mischen. Meerrettich und Sauerrahm verrühren. Unter die Kartoffel-Apfel-Fischmischung heben. Zitrone pressen und den Saft mit dem geschnittenen Dill, Salz und Pfeffer untermischen.

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: