Kaninchen in Riesling-Safran-Rahmsoße

Kaninchen in Riesling Réserve marinieren
Kaninchen in Riesling Réserve marinieren

Ein Rezept für den ERBEN Foodblogger Award. Ich koche sehr gerne mit Riesling, am besten bleibt noch ein Glas zum Essen vom Kochwein übrig, denn in der Küche wird ja auch noch ein Schuck getrunken. Hier ist es sich perfekt ausgegangen! Erben Foodblogger Award

durchziehen lassen
durchziehen lassen

und mit Gemüse servieren
und mit Gemüse servieren

Rezept drucken
Kaninchen in Riesling-Safran-Rahmsoße
und mit Gemüse servieren
Menüart Hauptspeise
Küchenstil deutsch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 1.45 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Kaninchenkeulen
  • 1 Becher Sahne
  • 0,3 Liter Riesling
  • 3 Schalotten
  • 9 kleine Karotten
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Salz
  • 1 Romanesco
  • 6 Karotten
Menüart Hauptspeise
Küchenstil deutsch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 1.45 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
  • 2 Kaninchenkeulen
  • 1 Becher Sahne
  • 0,3 Liter Riesling
  • 3 Schalotten
  • 9 kleine Karotten
  • 1 Teelöffel Butterschmalz
  • 1 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Salz
  • 1 Romanesco
  • 6 Karotten
und mit Gemüse servieren
Anleitungen
  1. Die dritte Schalotte und 1 Karotte schälen und kleinschneiden.
  2. Ofen auf 180° vorheizen.
  3. Kaninchenkeulen aus dem Riesling nehmen, mit Küchenkrepp abtrocknen und salzen.
  4. Butterschmalz im Bräter auf mittlerer Stufe erhitzen und die Kaninchenkeulen von beiden Seiten golden anbraten.
  5. Kleingeschnittene Karotte und Schalotte zugeben und angehen lassen.
  6. Mit dem Riesling ablöschen, Alkohol kurz verkochen lassen.
  7. Die ganzen Schalotten einlegen, Deckel schliessen und 1 Stunde schmoren lassen.
  8. Inzwischen die Enden der Karotten wegschneiden und die Haut abschaben.
  9. Ca. 20 Safranfäden in einem Eierbecher mit warmen einweichen.
  10. Nach einer Stunde die Karotten zum Kaninchen legen, die Sahne mit dem Safran angießen und weitere 45 Minuten ins Rohr schieben.
  11. Sticht sich das Fleisch weich werden die Kaninchenkeulen samt den ganzen Karotten und Schalotten aus der Soße genommen.
  12. Soße durch ein Sieb gießen und den Bräter auswischen.
  13. Im Bräter bei schwacher Hitze einen EL Butter schmelzen und das Mehl unterrühren.
  14. Einige Minuten köcheln lassen, dabei rühren.
  15. Die Soße schnell in die Mehlschwitze gießen, dabei mit dem Schneebesen kräftig schlagen, damit sich keine Klümpchen bilden.
  16. Noch einen Schuß Riesling zugeben und die Soße ca. 10 Minuten unter Rühren köcheln lassen.
  17. Mit Salz abschmecken und Kaninchen mit dem Gemüse wieder in die Soße legen.
  18. Den Romanesco in Röschen schneiden, in Salzwasser bissfest kochen und absieben.
  19. in etwas Butter in der Pfanne wälzen.
  20. Kurz ziehen lassen und servieren.
Dieses Rezept teilen

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge