Rinderragout Südamerika

Unbedingt mit Sauerrahm essen
Unbedingt mit Sauerrahm essen

Oder so ähnlich.
Denn Rezept gab es hier keines: es handelt sich um eine reine Resteverwertung von etwas Rinderragout, in dem noch etwa 5 Stück Fleisch zu finden waren.

Auch wurden die Bohnen nicht eingeweicht und gekocht, sie kamen aus der Dose.
Chilis und Paprika waren noch da, fertig war der Mexiko-Topf.
War so gut, dass sogar meine extrem heikle Mutter sehr angetan war, nachdem sie misstrauisch den Kochprozess verfolgt hat.

 

Kidney-Bohnen zu Soße und Fleisch geben
Kidney-Bohnen zu Soße und Fleisch geben
mit bunter Paprika noch etwas köcheln lassen
mit bunter Paprika noch etwas köcheln lassen
zwischen Suppe und Gulasch
zwischen Suppe und Eintopf

Rezept

Rezept für zwei Personen

Rinderragout Südamerika

  1. Reste von einem Gulasch oder Rinderragou
  2. 1/2 Dose Pelati
  3. 1 Dose
  4. 2 Paprikaschoten
  5. 2 frische Chilischoten
  6. 2 Zweige Petersilie
  7. 1 TL Kümmel
  8. 1 TL Paprika
  9. Salz
  10. Pfeffer aus der Mühle
  11. 1 Becher Sauerrahm
 
  1. Das Fleisch aus dem Ragout-Rest stechen und in Stücke schneiden und alles erwärmen
  2. Paprika und Chilis waschen, entkernen, in Stücke schneiden und zum Ragout geben
  3. Dose Bohnen abgiessen, etwas mit kalten wasser waschen und in den Topf geben
  4. Pelati zerschneiden und mit den Gewürzen unterrühren
  5. Ca. 15 Minuten köcheln lassen, bis sich alles verbindet, mit Salz und Pfeffer abschmecken
  6. Mit Sauerrahm und klein geschnittener Petersilie servieren

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: