Risotto Nero

Ein sehr empfehlenswertes Kochbuch ist Arrigo Ciprians „Harrys Bar Kochbuch“.
Arrigos Vater Giuseppe erfand für die venezianische Adelig Amalia Nani Mocenigo in den 50.ger Jahren das Carpaccio, Amalia war von ihrem Arzt eine Kur mit viel rohen Fleisch verodnet worden.
Benannt hat Giuseppe das Gericht nach dem für seine leuchtendes Rot bekannten Maler Vittore Carpaccio.
Eine Spezialität in Harrys Bar ist das Risotto.
Ich habe dort nie in der Bar gegessen, nur getrunken, aber die Risotto Rezepte habe ich nachgekocht und es sind dadurch die besten Risottos gelungen.
Ein Lieblingsrezept ist das Risotto Nero.
Im Kochbuch wird es aufwendiger gekocht als ich es vorgestern getan habe, aber es ist mir trotzdem gut gelungen.


Rezept für 2 Personen

Rezept Risotto nero

    Zutaten

    150 Gramm Calamaretti geschnitten
    200 Gramm Risottoreis Carnaroli superfino
    1/2 Liter Fischfond
    1 kleiner Beutel Sepiatinte
    1/2 Zwiebel
    Weißwein
    Butter
    Salz
    Pfeffer

    Zwiebel fein schneiden, in Olivenöl anschwitzen ohne Farbe nehmen zu lassen.
    Reis zugeben und ebenfalls anschwitzen.
    Tintenfische und Tinte dazu, mit Weißwein ablöschen und den Wein komplett einkochen lassen.
    Fischfond aufgießen und unter ständigen Rühren die Flüßigkeit ständig einkochen und wieder aufgiessen bis der Reis die gewünschte Konsistenz hat.
    Butter einrühren und abschmecken.

Die Calamaretti habe ich bei Poseidon gekauft, dort werden sie auf Wunsch küchenfertig geputzt.

Calamaretti
Calamaretti

Rezept

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: