Rustikale Kalbrieskombination

Rustikale Kalbrieskombination
Rustikale Kalbrieskombination

Bei einer Verwertung von schönen Resten ist gestern ein defitges, aber auch feines Gericht entstanden.Ich hatte noch ein Stück Blutwurst, einige Pfifferlinge und Kalbsbries im Kühlschrank, die Grundlage bildeten Bratkartoffeln von in Scheiben geschnittenen, rohen Kartoffeln.
Zum Anbraten der Blutwurst eignet sich eine antihaft beschichtete Pfanne am besten, falls diese nicht vorhanden sein sollte und die Wurst doch anlegt die Scheiben vor dem Zerfallen aus der Pfanne nehmen. Ich habe Blutwurst vom Ring verwendet, im Prinzip kann aber jede Blutwurst gebraten werden.
Frische Blutwurst zerkrümelt zwar in der Pfanne, schmeckt aber auch und je fester die Konsistenz der Wurst ist, desto mehr bleibt sie in Form.
Die Pfifferlinge geben eine leicht pfeffrige Note, es hätten ruhig ein paar mehr sein können.
Und das Bries mit der leicht zitronigen Butter macht die Kombination ungewöhnlich und frischer.

Kalbsbriesröschen
Kalbsbriesröschen
Petersilie, Kartoffelscheiben, Pfifferlinge, Blutwurst und Kalbsbries
Petersilie, Kartoffelscheiben, Pfifferlinge, Blutwurst und Kalbsbries

Rezept

Rezept für zwei Personen

Rustikale Kalbrieskombination

  • 5 Kartoffeln festkochend
  • 100 Gramm Pfifferlinge
  • 150 Gramm Kalbsbries
  • 100 Gramm Blutwurst vom Ring
  • Zitrone
  • Salz/Pfeffer
  • Petersilie
  • Öl
  • Butter
Rohr auf 200 Grad vorheizen. Kalbsbries gut waschen und in eine Schüssel legen. Mit kochenden Wasser überbrühen, ziehen lassen und in die einzelnen Röschen zerpflücken. Dabei von den Häutchen und Adern befreien.   Rohr auf 200 Grad vorheizen.   Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. In Butterschmalz goldbraun anbraten und in einer Reine im Rohr weitergaren. Pilze putzen und in Butter braten. Blutwurst häuten, in Scheiben schneiden und ebenfalls anbraten.   Die Briesröschen in etwas Öl leicht braun anbraten, salzen, minimal pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Mit kalter Butter aufmontieren und gemeinsam mit Bratkartoffeln, Blutwurst und Pfifferlingen anrichten. Alles gemeinsam anrichten, die Zitronenbutter über den Briesröschen verteilen, mit Petersilie bestreuen und heiß servieren.

3 Kommentare

  • Georgiboy
    5 Jahren ago

    Bries ist fantastisch!!! Leider muss man es meistens vorbestellen.

    • Petra
      5 Jahren ago

      Stimmt. Oder gelegentlich am Bauernmarkt, wenn man früh dran ist… LG

  • George
    5 Jahren ago

    Herrlich!!!

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: