Salt & the City – ein Ausklang

Kochbuch
Kochbuch zum Bewundern

Der letzte Tag von Salt & the City war noch ein besonders schöner.
Wobei das Aufstehen nach der Party am Vorabend in der Trumerei nicht so leicht fiel. In der Trumerei traf ich Frau Johanna wieder, die mit großer Begeisterung an allen Posten tätig war.
Zu jedem Gang empfahl sie ein anderes Bier, darunter auch einige mir Bekannte.
Wir waren auch hinterher noch unterwegs auf einen Cocktail, dann gelang
mir das Abseilen, was eher selten ist.
Die anderen blieben noch lange sitzen, ich machte mich wieder auf den Fußweg entlang der Salzach. Was nachts schön ist, es sind viele Leute unterwegs und am beleuchteten Ufer macht der Gang zurück in die Altstadt Spaß.

Am nächsten Tag habe ich mich auf’s Frühstück besonders gefreut, das im Hotel Goldgasse in einem sehr persönlichen Ambiente Spaß macht, ich empfand das wie bei einem grossem Frühstück bei Freunden.
Die Eier werden auf Anfrage zubereitet (meine Frühstückseier waren immer perfekt), das Buffet ist ausgewählt und interessant: nicht x Sorten Käse oder Wurst, sondern eine kleine, feine Auswahl, deren Produzenten man kennt.
Kalte Butterflöckchen und Frischkäse mit Kürbiskernöl im Kupfertopf aufgebaut, Leberwurst, Marmeladen, Etagere, frische Brötchen, Säfte, Wasser, Tee, Kaffee, für jeden etwas.
Ich bin normal überhaupt kein Frühstückstyp, im Hotel aber macht
es mir Spaß: gemütlich Zeitungslesen, Tee ist auch sehr wichtig am morgen.

Im Restaurant hängt ein Schaukasten an der Wand, darin ist ein Original von 1719 des Kochbuchs Conrad Hagger ausgestellt.
Eines der schönsten Kochbücher der Barockzeit, mit 2500 Rezepten und
305 ganzseitigen Kupferstichen.

Nach dem Frühstück ging es auf zu unserem letzten Ausflug, der Bus
brachte uns zur Festung Hohenwerfen, die eine Fahrstunde von Salzburg entfernt liegt.
Ich fahre gerne Bus, meistens schlafe ich eh gleich ein, die Stunde war
kaum spürbar.
Mit einem Lift geht es nach oben (Eintrittskarte gibt es auch ohne Liftbenutzungn, aber na ja….), am besten bucht man eine Führung.
Die über die Gänge in die Folterkammer und in den Uhrturm mit tollem Ausblick führt. Vorbei an Kanonen liegen am Ende einige neuere Gemächer,
wo die Tour dann endet.

Zur Greifvogel-Vorführung des historischen Landesfalkenhofes geht es den Berg runter, auf einem Grashügel führen die Falkner dort erst die Falkenarten vor, danach starten Adler und Geier ihren Flug aus den Fenstern der Burg, steigen hoch auf und entfernen sich auch weit bis sie letztlich wieder zurückkommen.
War sehr imposant! es folgte noch eine kleine Verpflegung in den Räumlichkeiten der Modeausstellung, die ebenfalls in der Burg zu besuchen ist.
Kleine Burger, Käsebrötchen, Mini-Leberkäse-Semmeln und Canapés, dann ging es mit dem Bus zurück nach Salzburg. Und von dort wieder nach München.
Schön war’s und ich komme nächstes Jahr bestimmt wieder.

Salzburg Burgen

ein Teil vom Frühstücksbuffet
ein Teil vom Frühstücksbuffet

eine Auswahl auf dem Teller.
eine Auswahl auf dem Teller.

das Hopfenspiel hier im wasser und daher ohne Etikett
das Hopfenspiel hier im Wasser und daher ohne Etikett

eine kleine Auswahl an Bieren
eine kleine Auswahl an Bieren

der Plan zur Festung
der Plan zur Festung

großartiger Blick vom Turm
großartiger Blick vom Turm

Plumpsklo in der Nische
Plumpsklo in der Nische

Kanonen gegen die Türkengefahr
Kanonen gegen die Türkengefahr

in der Folterkammer
in der Folterkammer

mit Henkersbeil
mit Henkersbeil

oder Ketzergabel
oder Ketzergabel

und ein tiefes Loch für Gefangenen
und ein tiefes Loch für Gefangenen

Hostienpräger
Hostienpräger

die Kapelle von Hohenwerfen
die Kapelle von Hohenwerfen

mit spezieller Kanzel
mit spezieller Kanzel

vorbei am Greifvogelgehege
vorbei am Greifvogelgehege

der Burghof
der Burghof

im Uhrturm
im Uhrturm

das Ende der Führung
das Ende der Führung

begonnen wird mit den Falken
begonnen wird mit den Falken

die Kulisse der Greifvögelschau
die Kulisse der Greifvögelschau

Dame und Falke
Dame und Falke

Ausflug
Ausflug

und im Anflug, hier ein Geier
und im Anflug, hier ein Geier

bergauf geht es zu Fuß
bergauf geht es zu Fuß

hübscher Vogel
hübscher Vogel

einige Filme wurden hier auch schon gedreht
einige Filme wurden hier auch schon gedreht

noch in den Souvenierladen
noch in den Souvenierladen

wieder nach unten, schön war's
wieder nach unten, schön war’s

das Wetter hat bis zur Abreise gehalten
das Wetter hat bis zur Abreise gehalten

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: