Sauerampferspinat mit gebackenen Kalbshirn und pochierten Ei

Sauermapferspinat mit gebackenen Hirn und pochierten Ei
Sauermapferspinat mit gebackenen Hirn und pochierten Ei

Bei mir am Balkon wuchert der Sauerampfer. Eigentlich wollte ich schon lange Suppe daraus machen, aber am Wochenende kam mir die Idee, den Sauerampfer mit Spinat zu mischen.
Ich hatte nur gefrorenen Spinat zu hause, der aber ein guter Träger für den Sauerampfer ist.
Der Spinat bekommt so einen zitronig frischen Geschmack, die Creme Fraiche macht ihn milder und schön cremig.
Ich liebe die Kombination von Hirn und Ei, die pochierten Eier habe ich in der Pochierpfanne gemacht.

Sauerampfer am Balkon
Sauerampfer am Balkon

Gefrorener Spinat und Sauerampfer
Gefrorener Spinat und Sauerampfer

Creme Fraiche in den Spinat einrühren
Creme Fraiche in den Spinat einrühren
Sauerampfer schneiden
Sauerampfer schneiden

Eierförmchen ausbuttern
Eierförmchen ausbuttern

Eier einschlagen und in die Pfanne einlegen
Eier einschlagen und in die Pfanne einlegen
Kalbshirn putzen
Kalbshirn putzen

Hirn im verquirlten Ei wenden
Hirn im verquirlten Ei wenden

In Bröseln wenden und backen
In Bröseln wenden und backen

Rezept

Rezept für zwei Personen

Sauerampferspinat mit gebackenen Kalbshirn und pochierten Ei

  • 250 Gramm gefrorener Spinat
  • 1 Büschel Sauerampfer
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Creme Fraiche
  • Butter
  • Muskat
  • Salz/Pfeffer
  • 200 Gramm Kalbshirn
  • 1 Ei
  • Semmelbrösel
  • Butterschmalz
  • 4 Eier zum pochieren
Kalbshirn in kalten Wasser wässern und von Äderchen und Blut befreien. Zwiebel und Knoblauch kleinschneiden und in Butter anschwitzen. Gefrorenen Spinat zugeben und schmelzen. Creme Fraiche unterrühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluß den Sauerampfer kleinschneiden, zugeben und mit dem Mixer pürieren. Nur noch kurz aufkochen und von der Platte ziehen. Kocht der Sauerampfer länger wird er braun. Hirn in große Stücke schneiden und in gesalzenen, verquirlten Ei und Semmelbröseln wälzen. In Butterschmalz goldbraun backen und mit einem pochiertem Ei und dem Sauerampferspinat servieren.

4 Kommentare

  • Martin Hansen
    5 Jahren ago

    Sieht wirklich gut aus aber Hirn? Das wäre nichts für mich, finde ich irgendwie eklig

    • Petra
      5 Jahren ago

      Paniert finde ich es dem Bries nicht so weit fern, auch das Wässern, Brühen und Häutchen abziehen. In die Panade kann man auch Parmesan mischen, ich würde es mal ausprobieren… Liebe Grüße Petra

  • kochessenz
    6 Jahren ago

    Das find ich gut! Bries findet man ja nicht so oft, und mit Lieblingsgemüse Spinat und dazu noch Sauerampfer – sehr fein!

    • 6 Jahren ago

      Ja, war sehr fein. Ich arbeite weiter daran und nehme demnächst frischen Blattspinat. LG

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: