Schlachtplatte

Blut- und Leberwurst, Wammerl und Kassler
Blut- und Leberwurst, Wammerl und Kassler

Ich habe die Tageskarte vom Hofbräuhaus mittels elektronischer Post abboniert. Dienstag ist Schlachttag und ich habe beobachtet, dass dort oft Schlachplatte auf der Karte steht. Heute war es Wellfleisch. Vom Bauernmarkt am Samstag hatte ich noch 2 Blut- und eine Leberwurst und am Viktualienmarkt habe ich bei Klobeck noch eine Leberwurst, rohes geräuchertes Ripperl und rohes Wammerl zugekauft. Ich probiere gerne verschiedene Blut- und Leberwürste und jetzt nach dem Oktoberfest gibt es sie wieder überall. Interessant ist Würze, Konsistenz, Speckanteil und Festigkeit. Das rohe Ripperl ist besser als das vorgekochte, es wird im Kraut nicht so hart und die verschiedenen Leberwürste waren gleich gut.

Sauerkraut aus Hof
Sauerkraut aus Hof
Schlachtplatte mit 2 verschiedenen Leberwürsten
Schlachtplatte mit 2 verschiedenen Leberwürsten

 

  • Münchner Bauernmärkte
  • Münchner Hofbräuhaus
  •  

    Rezept

    Rezept für zwei Personen

    Schlachtplatte

    • 1 Scheibe rohes Wammerl
    • 2 Blutwürste
    • 2 Leberwürste
    • 1 Kassler Ripperl
    • 2 Zwiebeln
    • 500 Gramm Sauerkraut
    • 2 EL Schweineschmalz
    • 0,2 l Weißwein
    • 4 Kartoffeln
    Zwiebeln Schneiden und in Schweinefett glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen, den Wein verkochen und das Sauerkraut zugeben.  Wasser aufgießen und das Wammerl ins Kraut legen. Ca. 1 Stunde kochen. Wasser aufsetzen, salzen und zum kochen bringen. Kartoffeln schälen, vierteln und ins Kochende Wasser geben. Ca. 20 Minuten kochen. Dann das Kassler ins Kraut geben und 15 Minuten mitkochen. Einen weiteren Topf mit Wasser aufsetzen und zum kochen bringen. Die Blut- und Leberwürste ins Wasser legen und kurz aufkochen. Ziehen lassen, nach etwa 15 Minuten sind die Würste heiß. Nicht zudecken, die Würste platzen sonst leicht. Gegebenfalls unter Aufsicht die Platte auf 1 stellen um das Wasser heiß zu halten. Sauerkraut, Wammerl und Kartoffeln anrichten und die Würste dazulegen.

    4 Kommentare

    • Herbert Bickl
      5 Jahren ago

      Für einen Münchner,der im Frankenland lebt ist das ein erfreulicher Anblick, aber
      auch gibt es Schlachtplatten mit Schweinszüngerl und all die guten sachen, aber
      es ist halt nicht in München!!!!!!

      • Petra
        5 Jahren ago

        Mit Züngerl ist das hier auch sehr selten…
        Liebe Grüße
        Petra

    • Gerda Böhm
      7 Jahren ago

      Hallo liebe Petra,

      schaut furchtbar gut aus !!! Jedesmal, wenn ich die Köstlichkeiten sehe, bekomme ich
      derart Hunger und plündere meinen Kühlschrank. Beim nächsten Einkauf möchte ich
      bitt´schön mitkommen. Blut- und Leberwürscht gehören zu meinem Lieblingsessen, wenn
      der Herbst ins Land peitscht.
      Ganz liebe Grüße und vielen Dank für die köstlich gelungenen Inspirationen.

      Gerda

      • Petra
        7 Jahren ago

        Liebe Gerda,
        ich weiß, wie gerne Du Schlachtplatte isst, wir sollten Dienstag mal in den Schlachttag nutzen und sie irgendwo essen gehen.
        Liebe Grüße
        Petra

    Kommentar verfassen

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: